Ann kapitel 7 die geschichte von liebe und teufel

0 Aufrufe
0%

Ann Kapitel 7 Die Geschichte von Liebe und Teufel

Mein Kuss hat Jackie nicht geweckt.

Während ich auf den Boden starre, drücke ich ihr Gesicht an meine Schulter.

Janet und Susan stehen auf mir und Tränen laufen über ihre Gesichter.

Ich sah, wie andere ihre Köpfe neigten, als würden sie still beten.

Ich sah Jack ins Gesicht und sagte: „Bitte, Jack, komm zurück, du brauchst es!“

?

MISS, wir holen es von hier,?

hat mir der arzt gesagt.

?

Fräulein, kein Schaden ??

Und dann fragte er.

Nook, ich schüttelte den Kopf, weil er mir auf die Beine half.

Die andere Ärztin arbeitete an Jack.

Ich schaute auf meine Hände und sah Jacks Blut.

Ich ging sie wegwischen;

es wurde auch in sein Blut aufgenommen.

Janet kam auf mich zu und umarmte mich.

?

Er lebt, mein Herz schlägt,?

sagte die Ärztin während sie daran arbeitete.

?

Du musst schnell handeln, um ihn zu retten, denn er hat viel Blut verloren ,?

Der andere Arzt antwortete ihm.

Wagenheber wurden ausgestreckt und an einem Stock gerollt.

Als mich ein Polizist festhielt, versuchte ich, mit ihm in einen Krankenwagen zu steigen.

Er fragte mich, ob ich wegen des vielen Blutes verletzt sei.

Ich sagte ihm, es sei nicht Jacks Blut.

Der Beamte sagte mir, er sei in Jacks Hand und müsse mir ein paar Fragen stellen.

Ich warf einen Blick auf das Namensschild von Captain Bob.

?

Jack, Kapitän Bob, weißt du was?

Ich weinte auf seiner Schulter und fragte, als ich auf ihm landete.

?

Ja, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht so aus, als wäre BT auch nichts für mich.

Kapitän Bob antwortete.

Lassen Sie sich von ihm aufnehmen und ein wenig aufräumen,?

er sagte.

Captain Bob bat Janet, mich in die Damentoilette zu bringen, damit ich ein bisschen sauber mache.

Dann bat er mich, ihn zurückzubringen, um einige Fragen zu beantworten.

Janet brachte mich zur Toilette.

Ich sah in den Spiegel.

Ich wusste, was das ganze rote Zeug auf meinem Gesicht war.

Ich merkte, dass es blutig war.

Jacks Blut war überall auf meinem Gesicht, meinen Händen und meiner Stirn.

Ich wandte mich an Janet, und sie sagte, sie würde sterben, Janet?

Ich begann unkontrolliert zu weinen.

Denkst du nicht an Ann?

Janet antwortete, während sie trank.

Janet griff nach den Papierhandtüchern und schluchzte.

Er wischte Jacks Blut von meiner Hand.

Er machte sie wieder nass und vergoss dann sein Blut auf meinem Gesicht.

Einmal starrte ich in den Spiegel, wie ich diesen Mann für das hasste, was er mir angetan hatte.

Jetzt sorge ich mich um diese Person hier, und ich will ihn nicht verlieren.

Ich schloss meine Augen, als Janet Blut aus ihnen wischte.

Ein Paar blaugrüne Augen starrte mich an.

Waren sie glänzend und glänzend, als Jacks süße, sanfte Stimme sang?

füllte meinen Kopf

Das Klopfen an der Badezimmertür störte ihr Sehvermögen und ihren leisen Gesang.

Miss Ann, ist alles in Ordnung??

fragte Captain Bob an der Tür.

?

Ja, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht so aus, als wäre BT auch nichts für mich.

Janet antwortete ihm.

Janet trocknete ihr Gesicht und fesselte ihre Hand und sagte: „Lass Anna frei, je eher wir ins Krankenhaus kommen, desto mehr!“

Captain Bob führte uns zum nächsten Sitztisch.

Während ich saß, brach eine kalte Kälte in meinem Körper aus und ließ mich zittern und zittern.

Kapitän Bob zog die leichteste Jacke um mich herum aus.

Als ich ihm dankte, lächelte ich mit Tränen in den Augen.

Captain Bob fragte uns beide, was heute Abend passiert sei.

Janet und ich sprachen mit ihr über vier Leute an der Bar.

Was hat Janet ihm gesagt?

Kommt die Hölle auf diese Bar zu?

Und wiederum würden diese bedeuten, dass Sie für diese Prozesse Geld ausgeben müssen.

Wir erklärten, wie der Kampf begann und wie die drei Jack auf den Boden schlugen und ihn schlugen.

Als ich sah, wie er geschlagen wurde, erklärte ich es denen, die versuchten, ihn zu erstechen.

Ich schrie, ich solle meine Freundin in Ruhe lassen.

Ich erklärte auch, wie man den Schmerz in Jacks Augen sieht, wenn ich schrie.

!

Würde Jack sich um Ihre Sicherheit sorgen, wenn er wüsste, wer Sie sind?

Captain Bob hat es mir erzählt.

Habe ich ihr gesagt, dass Janet durch die Hintertür gerannt ist, als sie Jack schreien hörte?

Wir erklärten beide, dass wir durch die Hintertür rannten, um nur zwei Geräusche aus der Bar zu hören.

„Dass Satan Fax, eine Gruppe von Vietnamveteranen, während dieses Krieges den Kopf geschüttelt hat?

Captain Bob hat es uns erklärt.

„Sie machen den Bars in der Gegend Angst, und ich habe alle gewarnt, vorsichtig zu sein, Jack, weil ich dachte, dass irgendjemand oder etwas anderes, besonders Frauen, da ist?“

er sagte.

?

Hat Jack in Vietnam über Teufel gesprochen?

Ich sah Captain Bob an, um die Antwort zu erhalten.

?

Müssen Sie Jack fragen?

sagte Kapitän Bob.

Geh zu Miss Ann, wir sehen uns später,?

er sagte mir, wohin sie ihn gebracht hatten.

Janet und ich gingen ins Krankenhaus.

Als wir dort ankamen, rannten wir in die Notaufnahme.

Die Krankenschwester fragte mich, ob ich das Blut auf meinem Hemd gesehen hätte und verletzt wäre.

?

Nook, mein Freund hat nicht geschossen und sie haben ihn hierher gebracht,?

Ich antwortete.

Muss Ann sein?

sagte die Krankenschwester.

?

Ja aber ??

Ich antwortete, als er mich in der Mitte schnitt.

?

Jack hat mir gesagt, ich soll es erzählen?

Ich liebe dich Ann?

sagte die Krankenschwester.

?

Die Operation ist jetzt im Gange, es sei denn, Sie wissen etwas zu sagen?

er sagte.

Wie geht es ihr

fragte ich, während ich weinte.

Als die Krankenschwester Janet bat, mich zu nehmen und sich zu mir zu setzen, schüttelte sie den Kopf und zog Janet ein bisschen eine Augenbraue hoch.

Janet packte mich, während ich in ihren Armen weinte.

Ungefähr einundzwanzig Minuten später betrat meine Großmutter in den Armen von Michelle, Frank und einer anderen asiatischen Frau die Notaufnahme.

Die alte Mutter gab es Michelle, bis sie das Blut an mir sah.

Stattdessen gab Michelle es Janet.

Ich beobachtete, wie die andere Frau sich der Krankenschwester näherte.

Die Krankenschwester nahm ihre Hand, als sie durch die geschlossene Tür zurückging.

?

Wer ist diese Frau ??

Ich habe meine Großmutter gefragt.

„Ist das Jacks Mutter?“

Harrys Mutter antwortete.

Dann fragte er: „Was ist heute Abend passiert?“

Janet und ich setzten uns hin und erklärten die Ereignisse der Nacht.

Ich brach in Tränen aus, als ich erklärte, dass ich versuchte, das Blut zu stoppen, als ob es durch ein Blutgerinnsel verursacht worden wäre.

Ich sagte Jack, er solle die Augen schließen, als ich ihn erwischte.

?

Ich glaube, Jack ist heute Nacht in meinen Armen gestorben?

sagte ich, als meine Tränen wieder anfingen.

Harrys Mutter umarmte mich.

Er streichelte meinen Rücken und sagte, dass alles gut werden würde.

Frank sagte mir, dass Jack stark sei und nahm es mir ab.

Frank, meine Großmutter und Janet beruhigten mich, während wir auf sie warteten.

Wir vier warteten auf ein Wort.

Die Krankenschwester sagte uns, dass keiner von uns benachrichtigt würde, wenn wir den Parkplatz besuchten.

Michelle wachte ungefähr 3 Stunden später auf und wir haben immer noch nichts von Jack gehört.

Ich sprach mit Michelle in meinen Armen mit meiner Mutter.

?

Wie machst du all diese coolen Sachen?

In n�y,?

Eine große Frau mit asiatischem Akzent sprach.

Ich wandte mich an meine Großmutter, um diese asiatische Frau in ihrem Alter zu sehen.

Seine dunkelbraunen Augen starrten mich an, als würden sie mein Herz durchbohren.

Die Frau wandte sich an ihre Großmutter.

?

Entschuldigung, ich vergesse, Sie kennen mein Wort nicht, ich übersetze ,?

Er sagte.

!

Mein Sohn, musst du heute Nacht wieder den Teufeln zahlen?

er sagte.

Die Frau kam auf mich zu, öffnete ihre Arme und sagte: „Du musst Ann sein, mein Sohn ist in dich verliebt, richtig?

?

Du meinst, wie Saltines und dergleichen, eh?

Kim-ly rieb meinen Rücken und umarmte mich.

Er wischte mir die Tränen aus den Augen und brach uns die Arme.

Kim fing an, in einer Fremdsprache zu sprechen, und dann sah sie mir in die Augen und wechselte zu Englisch.

?

Sollten schöne Augen, wie die Sterne, nicht mit Regen gefüllt sein?

Kim-ly erzählte es mir mit einem Lächeln.

?

Zerstört Jack ihren guten Ehemann?

er sagte.

Kim-ly fragte Michelle bald: „Wo ist ACK, wo ist Dad?“

Kim-ly nahm Michelle aus Janets Armen und sagte: „Daddys Sohn, er schläft gerade nicht!“

Kim küsste Michelle auf die Stirn und Michelle lächelte sie an.

Kim-ly reichte es Janette, während sie neben mir saß.

Er nahm meine Hand, als Jack sagte, es wäre in Ordnung.

Er erklärte jedoch, dass er viel Blut verloren habe;

sie brachten ihn rechtzeitig hierher.

Kim verneigte sich vor mir und schüttelte mir die Hand.

Er hob den Kopf, als er sagte: „Hat der Arzt mir erzählt, dass er jemandem das Blut abgenommen hat, um sein Leben zu retten?“

?

Du trägst nur Blut, also danke ,?

Er verneigte sich erneut vor mir.

Die Krankenschwester kam herein und sagte Kim, sie könne ihren Sohn sehen.

Kim-ly stand auf und ging zur Tür, blieb dann stehen.

Er drehte sich zu mir um und bat mich, mit ihm zu gehen.

Die Krankenschwester an der Tür sagte ihr, ich könne nicht zurück.

Kim-ly sah sie an und sagte: „Kauns Frau ,?“

Ich meinte die Frau Ihres Sohnes.

Die Krankenschwester lächelte und ließ uns passieren.

Kim-ly führte uns aus der Halle in einen kleinen erleuchteten Raum.

Jack liegt auf demselben Bett mit den Schläuchen auf der Nase, Infusionen in beiden Händen, einer blutet und der andere tropft in die Adern von zwei oder drei Säcken.

Kim-ly brachte mich ins Bett.

Er legte seine Hand in Jacks offene Hand.

Seine Augen weiteten sich leicht und dann entfernte er seine Hand.

Als ich meine Hand fest um mich spürte, legte er seine Hand in Jacks Hand.

Ich sah, wie er die Augen öffnete, als er etwas sagen wollte.

Kim-ly schüttelte jedoch den Kopf und berührte ihre Lippen.

Jack schüttelte meine Hand, als ich seine Hand schüttelte.

Kim-ly küsste sie auf die Stirn und rieb dann ihre Hand in ihr Haar, als sie anfing, süß zu singen.

War ihre Stimme so schön wie das Lied einer Nachtigall?

Beruhige dich, kleines Baby,?

Zu ihm.

Jacks Lippen begannen sich zu bewegen, als würde er mit ihr singen.

Er schloss seine Augen, nachdem er meine Hand erneut gedrückt hatte.

?

Ruh dich aus, um dein Haus zu putzen, ich bleibe bei meinem Sohn, und du bekommst es später,?

Kim-ly sagte, ich solle meine Hand streicheln.

Ich umarmte sie und dankte ihr dafür, dass sie Jacks Mutter war.

Ich küsste Jack auf die Stirn und dachte, er würde lächeln.

Ich verließ den Raum und ging zu allen zurück.

Ich erklärte, dass es bis auf die Rohre und das IV-Ende gut aussieht.

Ich erklärte, dass Kim Lee mich angewiesen hatte, aufzuräumen und mich auszuruhen und dann zurückzukommen und es zu holen.

Nachts küsste ich Janet und sagte ihr, dass ich zu Hause bei meiner Mutter sein würde.

Janet lebte in der Stadt, also hatte ich keinen Grund, sie nach Hause zu fahren, und dann musste ich zurück in die Stadt.

Frank stritt sich mit meiner Großmutter.

Ich saß auf meinem Rücken mit Michelle, die fest in meinen Armen schlief.

Ich fragte meine Großmutter, wo Jacks Stiefmutter sei.

Die alte Mutter fragte: „Wer ist Vietnamese?“

Als er antwortete, drehte er sich vom Beifahrersitz zu mir um.

Ich schaute in den Rückspiegel und sah einen seltsamen Ausdruck auf meinem Gesicht.

Frank sah mich im Rückspiegel an.

Er sah mich an und fragte sich, warum Jack gegen die Menschen, die ihn großgezogen hatten, in den Krieg ziehen würde.

Wer und ihr Mann verließen ihre Sitze, als sie noch in Frieden waren?

„Die Familie, die er zurückgelassen hat, wurde vom Norden zerstört, als der Krieg ausbrach?

Sagte Frank.

?

Jack hat mir gesagt, er würde sich rächen, wenn ich als kleiner Junge eine Chance bekommen würde,?

er sagte.

Ist Jack meinetwegen nach Vietnam gegangen oder wollte er sich an der Familie rächen, die ihn nach Hause gebracht hat?

Wir kamen nach Hause und brachten Michelle ins Bett, und dann zog ich meine blutigen Klamotten aus.

Harry nahm es, als seine Mutter sagte, er würde es für mich putzen.

Heute Nacht dachte ich daran, Jack wieder zu verlieren.

Ich trocknete mich ab und stand auf.

Ich umarmte mein Kissen, weil ich wollte, dass Jack mich hielt.

Als ich an diesem Abend ins Bett ging, waren meine Träume voll von Jack.

Am nächsten Morgen wachte ich auf und rief seinen Namen.

Ich wusste es nicht genau, aber ich habe mich in sie verliebt.

Ich zog mich an und ging die Treppe hinunter, um Frankie und meine Großmutter am Küchentisch zu finden.

Ich setzte mich und meine Großmutter gab mir Frühstück.

Frank sagte mir, er müsse mit Jack gehen, der heute mit den Pferden fertig wird.

Als ich durch die Hintertür ging, rief mich meine Großmutter zurück.

!

Soll ich das an den Kreditgeber zurückgeben?

Er sagte, er habe mir letzte Nacht Captain Bobs Jacke gegeben.

Ich fuhr ins Krankenhaus und wurde auf die Intensivstation eingeliefert.

Sein Name stand nicht mehr an der Wand, also fragte ich, wohin sie gezogen seien.

Sie sagten mir, wohin sie sie gebracht hatten, und ich ging in ihr Zimmer.

Als ich näher kam, hörte ich Stimmen sprechen.

Allerdings sprachen sie, wie Kim-ly, wie letzte Nacht eine Fremdsprache.

Ich schaute hinein und sah, dass Jack ihre Hand hielt.

Jack sprach ihn in vollem Vietnamesisch an.

Ich ging ins Zimmer und sah Jack an.

Als Kim-ly mich sah, ließ sie Jacks Hand los.

?

Anna,?

Jack sah mich an und sagte.

Jack streckte seine gesunde Hand aus, als wolle er hinzufügen: „Ich habe nur eine Hand, soll ich dich eine Weile halten,?“

ein Lächeln trat auf sein Gesicht.

Ich warf meine Hände um seinen Hals und rannte los.

Ich hörte ihn auch ein bisschen so schreien.

Als ich sagte, dass ich sie nicht verletzen wollte, nahm ich meine Hände von meinem Nacken.

Jack lächelte, als er sagte: „Küss Anna und zerstöre den Schaden!“

Jack zog mich hinein und band mich an einen guten Arm.

Als diese Glocken und Warnungen in meinem Kopf losgingen, berührten meine Lippen meine.

Unsere Lippen schlossen sich zusammen, als wir uns voller Liebe und Leidenschaft küssten.

Ich löste unsere Küsse und starrte uns in die Augen, um zu sehen, ob er diese Rufe und Warnungen hören konnte.

?

Fräulein, müssen Sie sich für eine Minute bewegen?

Die Krankenschwester hat es mir gesagt.

Er beugte sich über Jacks Arm und ging aus dem Weg.

Diese Anrufe und Warnungen waren echt, weil einem von uns die Infusion aus der Hand entfernt wurde.

Die Krankenschwester schloss es mit einer neuen Nadel und startete das Gerät neu.

Er lächelte, als er mir sagte: „Jetzt gehört es dir.“

?

Jack, okay ??

fragte ich mit Tränen in den Augen.

?

Mir geht es gut, Ann, ich habe nur einen Pfeil, ist es das?

Jack antwortete.

?

Die Kugel, die Ihren Sohn fast einen Zentimeter tiefer getötet hat?

sagte der alte Mann.

Ich sah Captain Bob an der Tür stehen.

Er ging hinein und reichte Kim seinen Hut, und ich streckte die Hand nach Jack aus.

Bob, wie kommt es, dass du es lange nicht gesehen hast?

Jack schüttelte ihm die Hand und antwortete.

Er wandte sich an Captain Bob Kim und fragte: „Wenn ich ein paar Fragen an Sie habe, werden Sie mir beide für eine Weile vergeben?“

Er griff nach meiner Hand, als Kim sagte: „Wir trinken Kaffee, nicht wahr?“

führt mich aus dem Zimmer

Wir gingen ins Esszimmer hinunter und tranken Kaffee.

Kim-ly setzte uns an den Tisch und holte sich dann ihren Kaffee.

Er stellte seine Tasse ab und nahm meine Hand.

Erzähl mir von Ann,?

Kim sprach Englisch.

Bis dahin, wenn ich über mein Leben sprach, nahm ich einen Schluck von meinem eigenen Kaffee.

Ich erklärte, dass meine Mutter mich verlassen musste, nachdem ihr Freund mich ausgenutzt hatte.

Meine Mutter akzeptierte mich und heiratete mich später und brachte ein kleines Mädchen namens Michelle zur Welt.

Die Ehe hat nicht geklappt, und ich bin mit meiner Großmutter zurückgekehrt.

Ich habe meine beiden anderen Ehemänner überprüft, bevor ich zu den alten Müttern zurückgekehrt bin.

?

Seit meine dritte Ehe gescheitert ist, habe ich allen Männern abgeschworen,?

Ich sagte ihr.

Kim-li lächelte mich an, als er antwortete: „Jackok, gib Jack nicht auf, das sagen mir die Augen!“

!

Ihr Sohn ist nicht anders als die Person, die ich getroffen habe,?

Ich antwortete.

Verwirren Sie Ihren Kopf, Satan, während und nach dem Krieg?

Kim sagte, er habe den Kopf hängen lassen.

Was meinst du damit?

Ich fragte ihn.

Sind die Teufel böse Menschen, die den Menschen unseres Landes Böses antun?

Kim-ly antwortete und hob den Kopf.

?

Jack, du hast schon einmal so etwas Schlimmes getan!

?

Ziehen wir einen Jungen nicht so auf?

„Satan hat es sich während des Krieges in unserer Heimat zu eigen gemacht,?

er sagte.

Ich fragte ihn: „Verstehe ich nicht?“

Wie ich schon sagte, ich sah ihn mit Bewunderung in meinen Augen an!

?

Mein Sohn wird, wenn er bereit ist, eine interessante Geschichte zu diesem Thema erzählen?

Wer hat geantwortet.

?

Trinken, dann gehen wir zurück ,?

er sagte.

Wir tranken unseren Kaffee aus und gingen dann zurück zu Jacks Zimmer.

Captain Bob sprach immer noch mit Jack.

Als ich den Raum betrat, hörte ich Jack sagen, dass er sich nicht bei der Person beschweren würde, die ihn erschossen hat.

?

Gunarag entkam dem Holster und wurde erschossen, als er auf dem Boden aufschlug!

?

Das ist meine Geschichte und ich bleibe dabei ,?

Jack hätte Captain Bob beinahe gesagt, dass er wütend sei.

Captain Bob: „Ich glaube, er ist zweimal gestürzt, als er zweimal angeschossen wurde.“

Captain Bob Jack fragte: „Was ist, wenn die zweite Kugel Anna trifft?“

?

Dann würde der Teufel statt im Gefängnis sterben,?

Jack sah sie an und schrie laut auf.

Ging Kim zu ihrem Sohn, wie er sagte?

Jack, kh�ng n�i chuyen voi canh s�t nhu genannt?

Warum redet er nicht so mit der Polizei, Jack?

?

Bist du ich?

Entschuldigung Mama,?

Als Captain Bob auf mich zukam, antwortete Jack ihm.

Danke, dass du gestern Abend deine Klamotten benutzt hast,?

Ich sagte, ich habe es ihm gegeben.

Hat er seine Kleider bekommen, wie Captain Bob gefragt hat?

Darf ich dich im Flur sehen Ann Ann ??

Captain Bob führte mich aus Jacks Zimmer in den Flur und sagte: „Ann, kannst du ein bisschen mit ihm reden?“

Ich fragte ihn, was das für Dinge seien.

Captain Bob erklärte, dass er eine Schusswaffe habe, wenn Jack den Mann nicht anklage.

Er erzählte mir, dass Jack den Mann verteidigt, der ihn erschossen hat, oder dass er die dumme Idee hatte, das Gesetz selbst in die Hand zu nehmen.

?

Er wollte, dass die Straßen auch seinen kleinen Jungen zurückbringen?

Captain Bob hat es mir erzählt.

?

Werde ich sehen, was ich tun kann?

Ich antwortete.

Fräulein Fräulein, lass deine Liebe zu ihm nicht das Richtige und das Falsche messen,?

antwortete Captain Bob und zog seinen Hut von mir weg.

Ich dachte immer wieder darüber nach, was er zu mir gesagt hatte.

Entsprach meine Liebe zu ihm den Fehlern, die er vor Jahren gemacht hatte?

Es war ein Fehler, zu versuchen, es zu reparieren.

Ich ging zurück in den Raum und Kim-ly nahm meine Hand, als er sagte: „Gehst du jetzt?“

Er drehte sich zu Jack um, als er hinzufügte,?

Ban c� tot �?

Ep hoac n� tr�n �?

Au goi cua t�i nhu ban kh�ng �?

E lon nhat stechen,?

er lächelte seinen Sohn an.

Welcher

Bist du schön oder auf meinen Knien, die nicht groß genug sind, um zu stechen?

Ich habe gewartet, bis ich aus Kims Zimmer gegangen bin, warum eröffnest du dann keine Klage gegen die Person, die auf dich geschossen hat?

?

Gunarag entkam ?,?

Jack fing an, es mir zu erzählen, bevor er mit seinen Fingern aufhörte.

Jack, wenn du bereit bist, wie beim letzten Mal die Wahrheit zu sagen, Jack?

Ich sagte ihm, dass ich ihm in die Augen starrte.

Jack neigte seinen Kopf und hob ihn wieder hoch, „Dieser Mann ist ein ehemaliger Soldat, und sein Kopf wird nicht gelöst, wenn er aus dem Gefängnis nach Vietnam geschickt wird!“

Jack nahm meine Hand, als er hinzufügte: „Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich sie letzte Nacht verloren habe, oder?“

sieht mich an

Ich erhaschte einen Blick auf diese wunderschönen blauen und grünen Augen und nahm den Glanz und den Glanz in mich auf.

Ihre Augen füllten sich mit Verzweiflung, Misstrauen und einem Blick, über den sie nicht sprechen wollte.

Zuerst dachte ich, ich würde in meinem eigenen Spiegel in den Spiegel schauen.

?

Jack, ich werde da sein, um zuzuhören, wenn du bereit bist, oder?

Ich küsste sie auf die Stirn.

Jack verbrachte die nächsten zweieinhalb Wochen im Krankenhaus.

Ich erfuhr, dass die Kugel, die sein Herz verloren hatte, ihm über die Schulter gerutscht war.

Kim, meine Großmutter, Janet und ich haben sie nie allein gelassen.

Auch wenn ich nicht mit ihr ins Bett gehe, um nach Hause zu gehen, verbringe ich ein paar Nächte mit ihr, bis sie es mir sagt.

Ich wollte ihn nicht allein lassen, aus Angst, von den Teufeln verfolgt zu werden.

Als ich die Jacken losließ, sagte meine Großmutter ihr, dass sie mit uns nach Hause zurückkehren würde.

Es war, als würde Jack ihm zuhören.

Er räumte ein, dass ihre Zahl nicht ausreiche, um Lukaschenkos Regierung zu besiegen, und sagte, dass es wichtig sei, eine gewisse Unabhängigkeit aufrechtzuerhalten.

?

Es ist Zeit, sie fallen zu lassen und weiterzumachen.

sagte meine Großmutter entschieden.

„Ist das ein Motherfucker?“

Jack antwortete.

?

Du hältst die Bar ruhig, also ein Cop mit nur einem VERDAMMTEN Bar-Cop,?

Meine Großmutter sagte ihr, sie solle die Augenbrauen hochziehen.

?

Ja, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht so aus, als wäre BT auch nichts für mich.

Jack antwortete.

Jack und ich saßen auf dem Rücksitz, als wir zur Scheune gebracht wurden.

Ich klammerte mich an seinen guten Arm und klammerte mich an ihn.

Jack sagte mir, er würde sich eine Weile ausruhen, bevor er sich erholen könne.

?

Jack, vielleicht solltest du darüber nachdenken, ihn aufzugeben,?

Ich sagte ihr.

?

Könnte ich so einfach in den Bus steigen, wie ich schießen könnte?

Jack antwortete.

?

Aber Ann, ich werde darüber nachdenken.

er sagte.

Ich sah, wie Harrys Mutter ihn im Rückspiegel ansah.

Ich habe es ihm damals nicht gesagt, aber ich hatte Angst, dass diese Leute an der Bar zurückkommen würden.

Wir kamen bald auf dem Hof ​​an.

Frank und Janet Michelle hatten zuvor auf der Veranda gesessen.

Als ältere Mutter kletterten Jack und ich auf die Veranda, und Michelle rannte los und ging direkt zu Jack.

?

Vermisst Jack dich?

?

Kaka sakla,?

Michelle streckte ihre Hand aus und schrie.

Jack beugte sich zu ihr und klammerte sich mit einer guten Hand an sie: „Mein Vater hat einen kleinen verpasst, huh?

Michelle umarmte ihn fest.

Als Jack fragte, drehte er sich zu mir um und sagte: „Wäre es nett, wenn er dachte, ich wäre Anns Vater?“

?

Bist du sein Vater Jack?

Ich antwortete, als er ihr etwas Papier aus meiner Brieftasche reichte.

Als Jack Michelle es mir gab, nahm er mir die Papiere ab.

Jack las sie und fragte mich dann, wann das passiert sei.

Ich erklärte ihm, dass Kim Lee einen Vaterschaftstest hatte, während er im Krankenhaus war.

Wenigstens bin ich nicht runtergegangen, ohne mich vorher zu erklären.

?

Anna, ich ?,?

sagte Jack.

Wie gesagt, ich behielt es für mich: „Jack, sag nicht immer etwas, das unsere Tochter an diese Nacht erinnert, wie Michelles Schwangerschaft!“

?

MÄNNER Jack,?

Michelle rief: „Mama?“

zeigt es mir

Vati,?

Jack taucht auf.

Jacks Augen funkelten und funkelten, seine Augen füllten sich mit Tränen, als er sagte: „Ich denke, wir sollten ein bisschen laufen?“

Ich habe es Michelle Janet gegeben, als ich geantwortet habe?

Ich schließe mich dir an, Jack?

er nahm seine Hand in meine.

Während Jack und ich darüber sprachen, was als nächstes für ihn und mich kommen würde, gingen wir über die Farm.

Er brachte mich mit diesem Senf zum Pferdestall.

Ich mochte diesen Namen nicht.

Jack war schon immer dazu aufgewachsen, mit den Füßen in die Luft zu treten, so wie Michelle immer dachte, er gehöre dazu.

?

Ich hoffe, du wirst eines Tages auch meine Frau sein?

Jack hat es mir gesagt.

?

Jack, es ist erst zwei Monate her,?

Ich antwortete.

?

Brauche ich mehr Zeit, um die Person zu treffen, in die ich verliebt bin?

Ich fesselte ihre Hände um ihren Hals.

Als ich ihre Lippen tief küsste, zog ich sie auf meine Höhe.

Jack küsste mich und fesselte seinen gesunden Arm.

Einmal hörte ich diese Rufe und leisen Geräusche in meinem Kopf.

Auf dem Heimweg unterbrach ich unseren Kuss.

Ich dachte daran, seine Frau auf der Straße zu sein.

Dies wird meine vierte Ehe sein und dieses Mal wollte ich sicherstellen, dass ich es richtig mache.

Ich hatte noch einige Fragen zu diesem Typen namens Jack.

Zum Beispiel, warum Vietnam zurück ist.

Ich wollte auch den wahren Grund für seine Registrierung wissen.

Ich hatte Fragen zu seiner Zeit in Vietnam und seinem Verbleib in der Geschichte dieser Teufel.

Wie Grandma sagte, ging ich zu Jacks Veranda und sagte: „Jack, ich glaube nicht, dass wir die Änderungen zeigen müssen, die wir vorgenommen haben.“

Was ändert sich??

Jack hat mich gefragt.

Bevor sie etwas sagen konnte, packte Janet sie am Arm und hielt ihre Hand.

Janet und ich stiegen mit Jack die Treppe hinauf, und durch die Tür betraten wir als Junge das Schlafzimmer.

Während Jack im Krankenhaus war, setzten wir uns alle hin und rissen die Wände von meinem Schlafzimmer zu seinem Zimmer ein.

Durch die Kombination unserer Schlafzimmer und des Raums zwischen ihnen hatten wir jetzt ein Super-Kingsize-Schlafzimmer.

Ich hielt an, als ich die Tür fragte, erinnerst du dich, wessen Zimmer das war?

?

Ja, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht so aus, als wäre BT auch nichts für mich.

Jack antwortete.

?

Das ist jetzt das Zimmer von dir und Anna,?

Janet lächelte, als sie die Tür öffnete.

Wir gingen in Jacks Zimmer und er sah sich um.

Er hatte ein Kingsize-Bett, wie in seinem Haus.

An den Wänden hingen Bilder ihrer Adoptiveltern, Großmutter und Großvater.

Es gab einen Liebessessel, einen Stuhl und einen kleinen Stuhl mit einem großen Bodenfernseher.

Jack ging und sah sich im Zimmer um und setzte sich aufs Bett.

Wir haben ihm gesagt, dass wir daran arbeiten.

Ich fragte ihn, ob er hier bleiben würde, wenn er das Krankenhaus verließ.

„Es ist ein wunderschönes Zimmer, Ann, und bedeutet das, dass wir zusammen schlafen werden?“

fragte Jack mit einem Lächeln.

Janet und ich sahen uns an und sagten: „Ja, wir versuchen beide, sehr unhöflich zu dir zu sein, nicht wahr?“

als wir mit ihm ins Bett gegangen sind.

Jack ist mit uns ins Bett gegangen.

Wir haben uns beide geküsst und mit ihm geredet.

Plötzlich blickte Jack auf die gegenüberliegende Wand und setzte sich aufs Bett.

Jack stand auf und ging zur Wand, während er auf einen Schlag seine Medaillen aus Vietnam betrachtete.

„Was machen die Aufhänger da?“

Als sie fragten, wandte er sich an uns.

?

Deine Mutter wurde dort aufgehängt, also haben wir sie dort hingebracht?

Ich antwortete.

Jack blickte zurück auf seine Medaillen, als seine Augen aufleuchteten und dunkel wurden.

Als er zurückkam, setzte er sich aufs Bett und drehte ihnen vor Abscheu fast den Rücken zu.

Stimmt irgendetwas mit Jack nicht?

Ich habe gefragt.

„Ich verdiene keine Medaillen für das, was ich dort getan oder nicht getan habe, und was Ann für dich getan hat, richtig?

Jack reagierte, indem er seinen Kopf hängen ließ.

Habe ich meinen Kopf gehoben, wie ich gesagt habe?

Jack, hast du irgendetwas anderes getan, als mir meine beiden größten Schätze zu geben?

Jack sah mich an, wusste nicht, was er sagen sollte, und lächelte ihn dann an, als ich hinzufügte,?

Michèle?

Ich küsste sie und umarmte Jack.

Eine gute Hand von ihm drehte sich um und zog mich näher.

Jack umarmte mich und ging mit mir ins Bett.

Ich lag auf ihm, als ich spürte, wie sein harter Schwanz auf meine mit Sex bedeckte Katze hämmerte.

Ich küsste sie und verließ das Bett.

?

Haben die Ärzte gesagt, Sie könnten Sex haben?

Ich fragte ihn.

?

NOOK, aber sie haben es mir auch nicht gesagt ,?

antwortete Jack mit einem Lächeln.

?

Vielleicht muss man einfach zusehen?

sagte ich Janet mit einem Lächeln.

Ich schloss die Tür ab, bevor ich mich zu Janets Bett setzte.

Ich sagte Janette, ich solle es Jack bequemer machen.

Ich zog sie zum Bett.

Janet und ich zogen ihr Kleid vorsichtig aus, damit ihr linker Arm und ihre linke Schulter nicht zu schwer werden.

Wir fragten, ob er belästigt wurde.

?

Nicht alle Mädchen, oder?

Jack würde antworten.

Nachdem wir ihm sein Hemd ausgezogen hatten, nahmen wir ihm seine Cowboystiefel ab.

Janet zog den anderen aus meinem Bein.

Am Ende lachten wir beide wie wir.

Als wir seine Jeans trugen, wollten wir, dass er für uns steht.

Janet zog die andere Seite nach unten, während ich die andere Seite nach unten zog.

Wir nahmen sie einen Schritt von ihrer Hose weg, falteten sie zusammen und setzten sie auf einen Stuhl in der Nähe.

Wir drehten uns um und sahen Jack im offenen Raum in seinem Boxer mit hartem Schwanz stehen.

Janet sah mich an, als sie sagte: „Das sieht zum Anbeißen gut aus, nicht wahr?“

dann lächelte er mich mit Jack an.

Als ich ihn auf die Bettkante setzte, zog ich seine Boxershorts aus und ging zu Jack.

Ich habe Janet gesagt, dass sie ihr Mittagessen im Krankenhaus verpasst hat, also iss vor dem Abendessen etwas.

Janet ging vor Jack zu Boden.

Er brach sich die Beine, als er zwischen sie trat.

Als Janet ihren Mund über den Kopf des Schwanzes führte, schloss sie eine Hand in den Schwanz.

Ich kniete mich neben Jack und wir begannen uns zu küssen, als Janet anfing, an dem Schwanz zu saugen.

Jack ging ins Bett und fesselte seine gesunde Hand.

Janet hat beim Saugen nie ihren Schwanz verloren.

Ich schaute nach unten und sah, dass fast alle großen Hähne in ihren Mäulern arbeiteten.

Auf seinem Weg in die Hahnenstadt erfüllten seine absorbierenden Geräusche das Schlafzimmer.

Als wir uns küssten, weinte Jack leise in meinem Mund.

Ich löste unsere Küsse, als ich das Oberteil und dann meinen BH anschob.

Ich leckte meine Brustwarzen mit einem großen nassen Leck und nahm das Zittern in meine Hand.

Dann leckte ich meine Brustwarzen und präsentierte Jack mein Zittern, der daran saugte, als er meinen Mund nahm.

Janet holte tief Luft und hob ihren Mund von Jacks Schwanz. „Willst du ein Stück von dieser Anna?“

Jack rannte seinen Schwanz vor seinem Schwanz herunter.

Als ich mich seinem Schwanz zuwandte, zog ich mein Zittern aus Jacks Mund.

Janet hielt ihre Zunge, als sie mit ihrer Zunge über seinen Schwanz fuhr.

Ich tauchte meine Zunge in das Loch, das sich immer mehr in meinem Mund sammelte.

Ich klammerte mich an seinen Kopf, während ich meine Zunge im Voraus sammelte.

?

Kannst du den Rest bekommen?

Sagte ich, als ich meine Jacke über Jacks Gesicht streifte.

Ich küsste sie, als sie in ihren Mund eindrang.

Meine Katze kreischte und zitterte, als er Mund von Mund teilte.

Jack küsste mich tief und leidenschaftlich.

Sie stöhnte und zog ihren Mund aus meinem heraus.

Janet sei vorsichtig, es ist eine Weile her ,?

Jack sagte es ihr.

Janet hörte ihn nicht oder achtete nicht auf ihn.

Er lutschte mehr als einen Schwanz.

Er nahm den Schwanz tief in seinen Mund, senkte seinen Mund und stand für eine Weile auf.

Er lehnte seinen Kopf auf und ab, als er sich in seinen Schwanz lehnte.

Janet rieb deine Eier mit deiner Hand.

?

Jack, gib ihm alles,?

sagte ich laut und beobachtete, wie er tiefer saugte als den Schwanz.

?

Ahhhhh Scheiße,?

schrie Jack im Bett.

Der Hahn schüttelte leicht seinen Körper, als er anfing, eine Nuss durch Janets Mund zu knacken.

Janet hustete und drückte, als sie ihren Mund aus Jacks Schwanz zog.

Als er sich aus Jums Schwanz herauszog, spritzte er frei aus seinem Mund.

Der Hahn feuerte zwei oder drei weitere große Explosionen in sein Gesicht.

Janet hustete und schrie, während sie schrie,?

Jack, könnten Sie mir eine kleine Warnung geben?

als ob es seine Lippen und sein Gesicht durchdrungen hätte.

Entschuldigung Janet,?

antwortete Jack mit einem Lächeln.

?

Nook ist nicht deins, ich mochte es auch ,?

Ich sagte es, als ich zu Janet zog.

Ich zog sie in ein tiefes Kussgesicht.

Ich leckte seine Lippen und sein Gesicht, als ich mit ihm zu Boden fiel.

Jack ging ins Bett und legte wie zuvor Kissen auf seinen Rücken.

Als er mich mit Janet beobachtete, lehnte er sich in die Kissen an der Wand.

Ich stand da und küsste Janet genau wie sie.

Ich hob ihr Shirt über ihren Kopf für einen neuen Stoß, der ihren großen Körper umgab.

Als ich ihren Rücken erreichte, küsste ich sie auf die großen Mengen, die über ihre Brille liefen.

Ich ließ den Haken zu Boden fallen.

Als ich unsere Geschlechter aneinander rieb, drückte ich meinen Körper an ihren.

Janets Hände blieben wie meine auf meinem Stein stehen.

An diesem Tag haben wir beide die anderen Geschlechter herausgenommen, um zu zeigen, dass wir keine Hosen trugen, als wir aus ihnen herauskamen.

Janet und ich drehten uns im Bett zu Jack um.

Er lächelte uns an, als wir uns küssen wollten.

Als ich meine Zunge in ihren Mund steckte, legte Janet ihre Hand zwischen meine Beine.

Ich steckte beide Finger in meine haarige Katze und steckte meine Zunge in ihren Mund.

Ich gab ihr mehr Platz und spreizte meine Beine.

Janet beugte ihre Finger und drückte sie in meine Katze, auf der Suche nach meinem Platz.

Innerhalb von Sekunden berührte sein Finger meinen G-Punkt.

Habe ich unseren Kuss gebrochen, als ich das gehört habe?

Janet, mach mich!

Janet rieb leicht und grub ihre Finger in meine Stelle.

Meine Katze fing an, die Säfte auszulaufen, und verschüttete dann die Katzensäfte, als seine Finger die richtige Stelle berührten.

Ich schlang meine Arme um ihren Hals, um ihr Gleichgewicht zu halten, als ich über einen starken nassen Orgasmus fiel.

?

AHHhh Janet,?

Ich schrie, als meine Katze seine Finger drückte.

Janets Finger begannen rein und raus zu kommen, was nur den größten Teil meines Saftes verschüttete.

Er nahm seine nassen Finger aus meiner Katze und führte sie zu unserem Mund.

Er bedeckte meine Lippen mit meinen Säften und küsste mich dann tief.

Janet unterbrach unseren Kuss, als sie uns ins Bett führte.

Jackene kletterte auch neben Jack ins Bett mit seinem Gesicht neben dem sehr fortgeschrittenen Hahn.

Janet bat mich, ins Bett zu gehen.

Wie ich sagte: „Setz mir diese haarige Katze ins Gesicht, 69 setz dich zu mir.“

dann lächelte er mich mit Jack an.

Janet musste es mir nicht zweimal sagen, als ich den nassen Tropfen auf ihr Gesicht legte.

Ich teilte meine gelbhaarige Katze mit meinen Händen, während ich ihre hängenden Katzenlippen leckte.

Ich konnte fühlen, wie Janets Zunge in meine Katze eindrang und aus ihr herauskam.

Ich lachte sie aus und rannte zu ihrem Kitzler.

Ich habe es anschwellen lassen.

Ich schloss meinen Mund, als ich anfing zu saugen.

Ich zeigte ihm auch einen kleinen Zahn, als ich auf seinen Kitzler kletterte.

Als mein Mund auf ihr stand, führte ich zwei Finger in ihre Katze ein.

Ich rannte langsam, bis ich seine Leber in meine Finger steckte.

Ich fügte der Katze einen weiteren Finger hinzu.

Alle vier meiner Finger waren in der Tante.

Janet setzte sich neben mich, während sie vor Freude weinte.

Als ich ihren Kitzler durchnässte, begann ich, mit meinen Fingern schneller und tiefer zu fahren als ihre Katze.

Als Janet ihre Zunge aus meiner Katze herauszog, sagte sie: „Ich versuche, Anna zu erstechen!“

Er sagte, seine Katze habe zu viel flüssiges Wasser von seiner Katze abgegeben.

Ich zog meine Hand aus ihrer Katze und berührte ihre Katze.

Als Janet durch den Körper ihres Orgasmus raste, schrie Janet unter mir.

Als ich aufhörte, die Katze zu beißen, zog ich meinen Mund aus ihrem Kitzler.

Ich fuhr mit meiner Zunge von den Lippen der Katze, die ihre Säfte probierte, über ihre Klitoris.

Janet ging es gut genug, um mit ihrer Zunge in ihre Klitoris einzutauchen.

Ich konnte fühlen, wie sich seine Hände um meine Fäuste drehten.

Janet fuhr einmal mit ihrem Finger über meine Asche und steckte dann ihren Finger in meine Asche.

?

Ahhhhhhh,?

Ich beruhigte mich, als mein Finger meinen Arsch vergrub.

Ich küsste und leckte seine nasse Katze, als seine Finger anfingen, in meine Hütte hinein und heraus zu kommen.

Ich bat ihn schnell, einen weiteren Finger zu meinem Arsch hinzuzufügen.

Janet nahm ihre beiden Finger und schob meinen Hintern zu ihnen.

Sei mein lieber Jack und gib mir das Schütteln am Nachttisch,?

sagte Janet.

Ich hörte, dass die Zeichnung geöffnet war, und dann war ein Geräusch im Raum.

Janet zog ihre Finger aus meiner Asche, als sie die Vibration in meine Katze einführte.

Ich weinte, als er die Tiefen meiner Katze studierte.

Janet tätschelte meine beiden Finger auf meinem Kopf, wie sie es bei meiner Katze mit dem Zittern tat.

?

Ahhhh Janet,?

Ich habe um ihre Katze geweint.

Ich fing an, ihre Katze mit meiner Zunge zu lecken.

Ich spürte, wie sich das Bett bewegte, und ich dachte, Janet säße wieder unter mir.

Ich spürte, wie etwas Großes und sehr an ihm rieb, also spürte ich, wie seine Finger aus meiner Asche zogen.

?

JAK,?

Ich schaffte es, aus meinem Mund zu kommen.

Jack machte jedoch seinen Schwanz leicht auf meiner Kleidung.

Jetzt ist Jacks Schwanz etwas zu groß für meinen Magen.

Jack steckte es jedoch langsam in meine Kleidung.

Als ich das erste Mal reinkam, hatte ich ein wenig Schmerzen, aber es war schnell weg.

Lieber Jack, ist das ein großer Schwanz?

Ich sagte ihr, sie solle auf meine Schulter schauen.

Wenn Ann Schmerzen hat, sagen Sie es einfach?

Jack antwortete, als ich meine Kleidung ein wenig heller machte.

Jack ließ mich an seinen Schwanz gewöhnen, bevor ich ihn noch einen Zentimeter weiter schob.

Janet benutzte immer noch die Vibration in meiner Katze und machte mich verrückt.

Vibration war auch in meiner Kleidung.

Ich vergrub meine Jacke in Janets Katze, leckte sie wild mit meiner Zunge und schob den letzten Teil von Jacks Schwanz in mein Arschloch.

?

Ahhhhhh Jack,?

Ich genoss es sehr, als er langsam anfing, mich zu hämmern.

Als sein Schwanz langsam in mich hinein und aus mir heraus lief, waren seine Schläge sanft.

Jack bearbeitete alle Schwänze und versicherte dann meinen Arsch.

Da ich dachte, die Hölle würde aus meinem Arsch kommen, fing ich an, meinen Arsch hineinzustoßen.

Janet zog meine Zunge aus meiner Katze, als sie meine Zunge in meinen Kitzler gleiten ließ.

?

Saug deinen Arsch zu sehr, Jack,?

?

Verwandle es in mein Gesicht,?

Janet schrie unter uns hervor.

?

Ja, das klingt für mich ziemlich beschissen. Sieht so aus, als wäre BT auch nichts für mich.

Ich weinte, bevor ich mein Gesicht in Janets Katze vergrub.

Jack legte seine Hände auf meine Leber.

Er fing an meine Klamotten mit seinem Schwanz zu treiben.

Ich vergrub mein Gesicht in Janets Katze und verwirrte meine Gefühle von Freude und Schmerz.

Janet neigte ihren Kopf zur Seite, als ich spürte, wie Jacks hängende Eier in meinen Kitzler sanken.

Das war genau das, was ich brauchte.

?

AHHhhhhhh,?

Ich schauderte, als mein ganzer Körper vor Vergnügen zitterte.

Als meine Katze anfing zu zittern, zog sich mein Hintern um Jacks Schwanz zusammen.

Jacks Hände griffen nach meiner Leber, als er seinen Schwanz tief in meinen Arsch rammte.

Er behielt es dort, und dann wurde mir klar, dass es in meinem Arsch flexibel war.

?

Ahhhh ANN ,?

Jack stöhnte, als der Schwanz tief in meinen Arsch gesaugt wurde.

Meine Katze wand sich und fing an, meinen Arsch mit jedem der Ärsche des Hahns hochzuheben.

Meine Katze schwoll jedes Mal an, wenn ich ein Zittern spürte, als der Schwanz in meinen Arsch gesaugt wurde.

Ich hörte ein Stöhnen unter Janet, also vergrub ich mein Gesicht in ihrer Katze.

Ich habe es auch gegessen, bis ich einen Orgasmus hatte.

Jacks Schwanz streckte sich aus meinem Arsch und entkam meinem Arsch.

Als ich aus Janets Zunge herausging, spürte ich, wie meine Zunge nach ihr grub, um alles zu bekommen.

Jack lehnte an seiner Wand und schwitzte stark.

Ich verließ Janet, legte mein Gesicht auf ihren Oberschenkel und legte mich neben Jack.

Janet kam mit ihrem nassen Gesicht zu mir.

Jack sah auf sie herunter, als er sagte: „Ich glaube, Sie haben Janet vermisst?“

zeigt an, dass es immer noch aus dem Hahn tropft.

Ich schlug ihn auf den Schwanz.

Ich nahm es in die Hand, wenn meine Zunge, die von jedem Hahnenkopf tropfte, lag.

Ich lächelte Janet an.

?

Soll ich teilen?

Ich sagte es ihm, als ich ihm den Schwanz zeigte.

Wir säuberten Jacks Schwanz und gingen dann zurück zu seinen Schenkeln.

Janet küsste die andere, während ich die andere küsste.

Wir küssten uns auf die Lippen, schlossen dann unsere Augen und legten unsere Köpfe auf seine Schenkel.

Wir schliefen alle drei in unseren Betten ein.

Janet und ich wachten etwas später auf, und gleichzeitig stellten wir uns dieselbe Frage: „Wo ist Jack?“

Janet und ich gingen in unseren Kleidern aus dem Schlafzimmer.

Ich hörte Michelle in ihrem Zimmer lachen.

Wir gingen in sein Zimmer und schauten hinein.

Jack saß in Jeans auf dem Boden.

Er hatte eine kleine Tasse Tee in seiner großen Hand und einen kleinen Gürtel auf dem Kopf.

Michelle glaubt jetzt an Teepartys.

Jack goss unsichtbaren Tee in seine Tasse und sagte ihm, er solle ihn trinken.

Jack verzog das Gesicht und sagte ihr, dass er Zucker brauchte.

Michelle lachte und lachte, als sie glaubte, der Zucker sei hinzugefügt worden.

Jack versuchte es erneut und dieses Mal sagte er ihr, dass es stimmte.

Michelle näherte sich ihm und schlang ihre Arme um seinen Hals.

!

Ich liebe dich Daddy Jack,?

sagte Michelle, als sie ihn umarmte.

!

Ich liebe dich so wenig?

Jack küsste sie auf die Wange und umarmte sie.

Janet und ich waren allein im Flur.

Wir gingen zurück in unser Schlafzimmer und setzten uns aufs Bett.

Janet nahm ihre Hand in meine.

Sie lächelte, als sie sagte: „Ann, danke, dass du diese besondere Person mit mir teilst!“

?

Einfach ein besonderer Mensch, ich hoffe wir alle denken an jemanden ,?

Ich antwortete, ohne zu merken, dass Jack an der Tür stand.

Jack sah uns an und nickte: „Werden Menschen nicht durch ihre Sünden, sondern durch sie bestraft?

drehte sich um und betrat den Flur.

Ich trat durch die Tür ein, als mir befohlen wurde anzuhalten.

Jack ging jedoch weiter die Treppe hinauf.

Ich rannte ins Schlafzimmer und zog mein Kleid und meine Jeans an, wie Janet es getan hatte.

Wir rannten die Treppe hinauf und sahen uns im Raum um, um zu sehen, ob Jack da war.

?

Habt ihr Mädels was verpasst??

Fragte Frank.

Wir sagten nichts, als wir in die Küche rannten.

Jack war auch nicht da.

Harry stand weinend in der Tür.

Ich ging zu ihm.

Was ist mit meiner Mutter passiert??

Ich fragte ihn.

Frau Jack,?

antwortete meine Großmutter.

?

Er hat mir gesagt, er sei nicht hier, oder?

fügte meine Großmutter ihren Tränen hinzu, als sie aus der Küche rannte.

Als Jack die Straße überquerte, schaute ich aus der Hintertür, als ob Staub auf die Rückseite seines Autos gefallen wäre.

Mit Tränen in den Augen wandte ich mich an Janette.

Janet kam auf mich zu und umarmte mich.

Gut gemacht, Ann, Jack, Jack wird ihm Zeit geben,?

Janet umarmte mich und sagte es mir.

?

Heilt die Zeit wirklich alle Wunden??

Als ich durch die Küche ging, fragte ich Janet.

Als ich herumlief, dachte ich darüber nach, Jack zu sagen, dass er nicht hier war.

Würde ich meine Worte sagen?

Einfach ein besonderer Mensch, ich hoffe wir alle denken an jemanden ,?

Ich habe vielleicht eine alte Wunde entdeckt, von der ich nichts weiß.

Ich dachte, die Zeit würde nicht alle Wunden heilen.

Denn die Wunde bleibt immer.

Ihr Geist bedeckt sie nur mit aufeinanderfolgenden Geweben und der Schmerz wird reduziert.

Es geht jedoch nie verloren.

Ich durchsuchte das Zimmer, um zu sehen, ob Frank seine Mutter getröstet hatte.

Ich drehte mich zu den Stufen um und sah Michelle langsam gehen.

Jack schleifte sein Hemd hinter sich zu den Stufen.

?

Um Daddys Shirt zu bekommen?

Michelle sagte, sie habe mir das Kleid gegeben.

?

Warum weint meine Mutter??

Fragte Michelle.

Ich sah ihn an und wusste nicht, was ich sagen sollte.

Janet hob es auf und fragte, ob es oben diesen Tee gäbe.

Als Janet die Treppe hinauf rannte, schüttelte Michelle den Kopf.

Als ich unser Schlafzimmer betrat, folgte ich langsam den Stufen.

Vielleicht war es jetzt mein Schlafzimmer, wie ich dachte.

Ich nahm ein langes heißes Bad, um meine Sünden abzuwaschen.

Ich musste nicht wie gesagt über Jack reden.

Ich habe mich wirklich in sie verliebt.

Ich hatte einfach so viele unbeantwortete Fragen.

Es ist Zeit, sie fallen zu lassen und weiterzumachen.

Jack ist noch nicht zurückgekehrt.

Es war auch ein gemütliches Essen.

Wir gingen alle ins Zimmer.

Michelle, Frank, meine Großmutter, Janet und ich spielten auf dem Boden, während wir fernsahen.

Wenn ich mich richtig erinnere, war die Sendung, die im Fernsehen ausgestrahlt wurde, etwas Besonderes über den Vietnamkrieg.

Es zeigte den Schrecken und die Wildheit der Schlacht.

Es ging nicht darum, nach Hause zu gehen, sondern um zurückkehrende Männer.

Es zeigte Männer, die alkoholabhängig waren, Männer, die drogenabhängig waren, und Männer, die zu Gewalt neigten.

Ich erinnerte mich an die Worte Kim.

Während des Krieges und noch lange danach verwirrte der Teufel seinen Kopf?

Kim-ly hat es mir erzählt.

Als ich ihn fragte, was er meinte, sagte er es mir.

Sind die Teufel böse Menschen, die den Menschen unseres Landes Böses antun?

?

Jack, du hast schon einmal so etwas Schlimmes getan!

?

Ziehen wir einen Jungen nicht so auf?

„Satan hat es sich während des Krieges in unserer Heimat zu eigen gemacht,?

Der Mann, der Jack erschossen hat, Captain Bob, nannte ihn den Teufel.

Ich erinnere mich auch, was er sagte.

„Dass Satan Fax, eine Gruppe von Vietnamveteranen, während dieses Krieges den Kopf geschüttelt hat?

?

Sie erschrecken die Bars in der Gegend und denken, dass irgendjemand oder irgendetwas anderes dort, besonders Frauen, ist!

Ich erinnere mich, dass Captain Bob Jack von den Teufeln in Vietnam erzählte.

?

Müssen Sie Jack danach fragen?

Er sagte mir.

Ich fing an, all dies in meinen Kopf aufzunehmen.

Ich dachte, Jack wäre ein Teil dieses Satansfax gewesen, da Jack den Mann kannte, der ihn erschossen hatte, und keine Anzeige erstattet hatte.

Stattdessen klang es wie ein Zufall.

Das Telefon klingelte und Frank ging ran.

Als er mir das Telefon gab, sagte er mir, es sei für mich.

Ich dachte, es wäre Jack auf der anderen Seite.

Allerdings war es nicht Susan von der Bar.

?

Ist das nicht Susan, Jack hier und in der Kette?

Susan hat es mir am Telefon gesagt.

?

Ich bin da Susan,?

Ich sagte, leg auf.

Ich fragte Janet, ob ich sie in der Küche sehen könnte.

Ich wollte nicht, dass meine Großmutter Jack erfuhr oder sich Sorgen um ihn machte.

Ich fragte Janet, ob sie bei Michelle bleiben und zu Michelle gehen würde.

War Jack einer dieser verrückten Teufel?

Hat Vietnam mich damit verwirrt, dass ich in dieser Nacht weggebracht wurde?

Wer war dieser Devil Fax und warum hat Jack mich beschützt, nur um sie zu beschützen?

Also sagte Jack weiter, dass er nicht hierher gehöre?

Diese Fragen und mehr werden im nächsten Kapitel beantwortet, da dieses Kapitel diesen Abschnitt abschließen wird.

Sie können mir schreiben, wie in Kapitel 1, ich höre gerne von meinen Lesern.

Es war ein kurzes Kapitel, weil ich viele E-Mails hatte, in denen ich gebeten wurde, Jack zu erzählen, was passiert ist.

Anna Jack

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.