Ashleys entdeckung – 3

0 Aufrufe
0%

===============================================

===================================

Diese Geschichte ist Fiktion;

jede Ähnlichkeit mit realen Ereignissen ist ein Zufall.

Ich fühlte mich großartig.

Ich war gespannt, was der Tag bringen würde.

Ich legte auf meine Schulter und ging ins Badezimmer.

Dort sah ich, dass Ryans Tür noch geschlossen war.

Es sah seltsam aus, normalerweise ließ es die Tür offen.

Ich dachte, er könnte meinen Kopf schwimmen hören, damit er mich ansehen könnte.

Ah, es muss am Vortag veraltet gewesen sein.

Zweiundzwanzig Minuten später begann ich mir Sorgen zu machen, dass mir das heiße Wasser ausgehen würde, bevor Ryan auftauchte.

Dann hatte ich eine Idee, die mich sehr beschäftigte.

Als ich ihr die Hose zeigte, die ich gestern anhatte, nahm ich an, dass sie es eilig hatte, ihr Zimmer zu verlassen.

Tatsächlich hasste er es und rannte in sein Zimmer.

Außerdem sprang er so schnell, dass ich weder sein Gesicht noch seinen Stock sehen konnte.

Als mir dieser Gedanke kam, schloss ich die Tür und kehrte zur Wahrheit zurück.

Ryan betrat den Raum.

Es gab kein Hemd, die Fliege kam herunter und ein sehr Hahn kam heraus.

„Ash, du bist so heiß.“

Damit fing er an, sich selbst zu schlagen, während er mich durch die Duschtür beobachtete.

Ich wusste nicht, wie ich lachen oder leicht weinen sollte, also antwortete ich ihr, nur um ihr so ​​gut zu zeigen, wie sie es mir zeigte.

Unser Duschkopf wurde von der Wand entfernt, um als Handsprüher verwendet zu werden, der sich hervorragend zum Masturbieren eignet.

Ich nahm den Duschkopf ab und goss langsam Wasser über meinen Körper, ließ das Wasser durch meine Brust und Brustwarzen fließen.

Ich senkte es weiter, bis ich es auf meine Katze sprühte.

Ich öffnete meine andere Hand, um einen direkten Wasserfluss über meine Klitoris zu bekommen.

Während er Ryans Hand beobachtete, drückte der Hahn schnell mit einem Hahn das noch warme Wasser im Himmel hinunter.

Ich begann langsam zu weinen.

Nicht lange danach musste ich mich mit einem Orgasmus über die Rückwand der Dusche beugen.

Ich schrie: „Ja“, und meine Beine zitterten, als mehrere Wellen über mich hinwegfegten.

Ryan schien es wirklich zu genießen, das höchste Niveau zu sehen.

„Oh, keine Panik! Gott, ich werde weglaufen!“

Er steckte seine linke Hand in seine Shorts, holte meine neue Baumwollhose heraus und packte mich am Schwanz.

„Oh ja, in meiner Hose“, rief ich, als seine erste Kugel begann, meine Hose zu verschlucken.

Als mein Orgasmus zunahm, kamen meine Beine fast vollständig heraus.

Ich hatte noch nie zuvor zwei Orgasmen.

Es war toll.

Jedenfalls bin ich wenigstens nicht runtergegangen, ohne mich vorher zu erklären.

Sie waren in seinem Haus fast vollständig bedeckt.

„Es ist eine schlechte Sache“, sagte er.

„Du willst diese Wäsche waschen“, lächelte er.

„Okay“, sagte ich schnell.

„Leg sie ins Wasser.“

Er lächelte breiter, senkte sie ins Wasser und steckte seinen Schwanz in seine kurze Hose.

Als er aus dem Badezimmer ging, lächelte er verschmitzt.

Ich drehte das Wasser ab und brauchte eine Minute, um wieder unter meine Füße zu kommen.

Ich stieg aus der Dusche und beobachtete immer mein Baby und trocknete schnell ab.

Nach dem Abtrocknen nahm ich das Baby und stülpte es über mich.

Es war ein wenig schwierig für sie, nass zu werden, aber sie mussten es versuchen.

Als ich damit fertig war, sie zu schieben, hatte ich einen weiteren kleinen Orgasmus.

Nicht so groß wie die ersten beiden, aber wenn es nochmal so gewesen wäre, wäre ich hingefallen.

Da meine Mutter zitterte und zum Orgasmus kam, begann ich anders zu denken.

Ich habe eine ganze Menge Pornos gesehen.

Ich habe nie verstanden, warum sich so viele von ihnen auf „Money Bullets“ konzentrierten.

Es störte mich überhaupt nicht, aber ich war natürlich nicht begeistert von dem, was vor sich ging.

Jetzt sehe ich, dass wenn Ryan für meinen Orgasmus verantwortlich ist, er immer größer und stärker ist als ich alleine.

Wenn das nach einer guten Idee für euch klingt, ist es großartig zu sehen und zu fühlen, wie viel Ryan für mich fliegen kann;

und durchnässt in dieser Hose.

Als ich gestern Hosen unter meiner Kleidung trug, fühlte ich mich ein bisschen schmutzig.

Ich hatte ein kleines Geheimnis, das jeder um mich herum vergaß, nicht wie ein Mann oder so.

Ich frage mich, wie es wäre, sich unter meiner Kleidung zu verstecken und in die Öffentlichkeit zu gehen … Ich muss es einfach versuchen.

Ich beschloss, mein Hemd nicht in unser Zimmer zurückzubringen.

Ich nahm an, dass Ryan in seinem Zimmer sein würde, um zu sehen, ob ich Hosen trug.

Ich konnte die Show nicht leugnen.

Ich hob meine Schulter über meine Hand und verließ das Badezimmer mit nassen schwarzen und blauen Baumwollwangen.

Meine Erregung oder Kältesauger machten es mir sehr schwer, als mir die kalte Flurluft entgegenschlug.

Natürlich beobachtete Ryan den Flur seines Zimmers.

Ich traf ihn und sagte: „Danke.“

Die Vergrößerung ihrer Beine war sogar noch größer als dieser Abstand.

Ich drehte mich um und fegte meinen engen Arsch zurück in unser Zimmer.

Heute habe ich mich entschieden, Jeans-Shorts zu tragen, also muss ich an Ryans Rock denken, nicht an seinen Rock.

Ich dachte, sie wären trocken genug, um nicht durch meine Haut zu scheinen, aber ich war mir nicht sicher.

Außerdem war ich nicht überrascht, dass Ryan Ryan zum Frühstück schlug, obwohl er nur ein Hemd tragen musste.

Als mein Vater French Toast aus dem Ofen brachte, begrüßte mich meine Mutter mit einem guten Morgen.

Wenn wir zusammen frühstückten, saßen wir meistens an einem kleinen Tisch in der Küche.

Es war ein wenig entspannend für uns alle vier, aber es hat funktioniert.

Innerhalb weniger Minuten gesellte sich Ryan zu uns und frühstückte und unterhielt sich mit uns.

Ryan und mein Dad gingen an diesem Nachmittag in den Laden.

Kurz nachdem sie gegangen waren, sah ich fern und meine Mutter saß neben mir im Bett.

„Letzte Nacht habe ich deinem Vater erzählt, was du und ich getan haben, als ich dir Ryans Werk gegeben habe.

Hälfte des Zimmers.

Ich fing an zu reden, als ich hörte, dass meine Eltern anfingen, an Ryan zu denken.

Natürlich gaben mir meine Nippel auch wieder.

Der Blick meiner Mutter fiel, aber sie lächelte, als sie ihre Geschichte fortsetzte.

„Ich beschloss, eine Seite von dir zu nehmen, nahm ein Paar meiner Hosen und fing an zu putzen.

Und dann trug ich die neben deinem Dad.

Du hast Recht, es fühlte sich anfangs etwas seltsam an, aber ich wischte mir kaum über die Lippen, als ich meinen Rock losließ und einen Orgasmus hatte.

Ich lächelte wissend, „Kein Wunder.“

„Ja, dann habe ich gesehen, dass dein Vater wieder große Schmerzen hatte. Zum zweiten Mal seit langer Zeit habe ich ihn nicht mehr so ​​stark mit dieser Geschwindigkeit gesehen. Ich habe mich sofort vor ihm niedergekniet und dabei an ihm gelutscht Ich spielte.“

mit mir durch die Hose.

Die Geschichte ihrer Geschichte war sehr nass für mich, also war es Zeit für mich, den Gefallen zu revanchieren.

Ich traf sie heute Morgen und erzählte ihr von dem Baby in mir.

Da ich wusste, dass Ryan unter meiner Kleidung war, fragte ich mich, wie heiß es wäre, in die Öffentlichkeit zu gehen.

Er dachte auch, dass es sehr heiß sein würde.

Wir gingen hinaus und beschlossen, ein kleines Fenster zu kaufen.

Als ich nach Hause kam, passte ich nicht in meine Jeans, aber es musste etwas in der Nähe sein.

Ryan und ich hatten die Gelegenheit, in den kommenden Tagen voreinander zu masturbieren.

Er kam noch ein paar Mal in meiner Hose oder BH.

Ich habe gesehen, dass Baumwolle am besten funktioniert, seine Seide besteht hauptsächlich aus Seide und baumwollgetränktem Garn.

Es blieb lange bei mir und schien von meinen Shorts oder Oberteilen unsichtbar zu sein.

Eines Nachmittags, als alle ihre Arbeit machten, zog ich Ryan beiseite und flüsterte, dass er Zuneigung brauchte und dass wir in unser Zimmer kommen sollten, nachdem die anderen Leute zu Bett gegangen waren.

Ich glaube, mein Vater hörte Ryan flüstern, denn als ich an diesem Abend ins Bett ging, stand die Tür zu ihrem Schlafzimmer ein wenig offen, was nicht oft vorkam.

Einmal war ich oben und wartete mit Schmetterlingen im Bauch auf Ryan.

Alles, was wir bisher getan haben, drehte sich um Neugier.

Wir haben voreinander masturbiert, aber es gab keinen richtigen Körperkontakt.

Vor allem kann es als extremer Flirt angesehen werden.

Er hatte nicht einmal einen direkten Kontakt, als wäre er an seiner Faust interessiert, reicht mir einfach die Klamotten, die ich bei seiner Ankunft nicht anhatte.

Ich hoffte, das heute Abend ändern zu können.

Aus meiner bisherigen Erfahrung habe ich spekuliert, dass er eine Perle ist, aber ich weiß nicht, wo seine Linie ist.

Natürlich werden wir von Grau zu Sex übergehen.

Kaum konnte ich aus dem Bett aufstehen, hörte ich, dass Raya die Treppe heraufkam.

Die Tür stand offen, aber im Flur brannte nur ein Licht.

Er flüsterte zu sich selbst: „Hey Ashley?“

Er antwortete, indem er sie bat, zu meinem Bett zu kommen.

Er kam herein, um es zu schließen, und stieß die Tür auf, als ich zu meinem Bett ging.

„Hey, kannst du hier eine Lampe oder etwas wirklich Dunkles anzünden?“

Ich machte das Licht neben meinem Bett an.

Ich lag mit einer Tasse auf meinem Bett und lächelte sie plötzlich an, als sie das Licht ausschaltete.

„Wow, du siehst großartig aus.“

„Danke“, sagte ich lächelnd und rollte mit den Augen.

„Was willst du dann?“

„Willst du mich umarmen?“

Er zog sein Hemd aus und knöpfte sein Hemd auf, bevor er zu Ende fragen konnte.

Er zog seine Shorts und seine Boxershorts aus und stand völlig nackt und sehr hart vor mir.

Er kam an die Kante meines Bettes und fing an, sich selbst zu verprügeln.

„Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn ich Ihnen helfe?“

„Verdammt, du kannst helfen“, sagte er, ließ seinen Schwanz los und zeigte direkt auf mich.

Ich ersetzte die Flasche und stellte sie neben die Lampe.

Ich nahm die Flasche und legte sie in meine Hand.

Mein Magen schwoll ungeduldig an, als ich langsam nach dem Schwanz meines Bruders griff.

Lassen Sie mich wissen, wenn ich etwas falsch mache.

Er nickte, schloss die Augen und hob sein Gesicht zur Decke, als ich meine Hand an seine Ohrfeige fesselte.

Ich begann langsam, die Länge seines wunderbaren Schwanzes zu schieben.

Es fühlte sich hart und hart an, aber die Haut war weich und warm.

Er holte tief Luft, als ich anfing zu beschleunigen, um mit der Geschwindigkeit mitzuhalten, mit der er sich selbst schlug.

Er sah von der Decke auf mich herab.

„Es ist ein bisschen eng“, sagte ich fest.

„Es ist perfekt, es fühlt sich fantastisch an.“

Er dankte mir sehr, als ich ihn weiter schlug.

Ihre Augen weiteten sich um meinen Schwanz herum und mein Körper war überrascht.

Er beobachtete, wie meine Brust bei meinen Bewegungen zitterte.

„Willst du meinen BH ausziehen?“

Ich habe gefragt.

„Noch nicht, ich mochte es.“

Ich habe es genossen, Ryan meinen ersten Job zu geben.

Ich lag weiterhin auf dem Bett und schlug mit meiner rechten Hand.

Als ich es wirklich genoss, wusste ich, dass ich damit nicht mithalten konnte.

Ich wollte nur sicherstellen, dass ich in letzter Zeit in einer guten Position war, um mich selbst zu besprühen.

Wieder hatte ich Glück und musste nicht lange warten.

Er begann mit der Zeit an seine Leber zu glauben.

Dann kam meine glückliche Bekanntschaft.

Dieses erste Flugzeug landete auf meiner rechten Brust, und das zweite Flugzeug folgte dicht hinter mir.

Ich begann vor Orgasmus zu zittern und zu schreien, als ich spürte, wie die sanfte Drüse meine Brust gegen meinen Bauch und Hals schlug.

Es glitt meine linke Brust hinunter, einige rutschten in deinen BH und der Rest fiel in mein Bett.

„Heilige Scheiße, das ist das heißeste, was wir je gemacht haben.“

Er sah auf meinen Hals, bedeckt mit einem Bauch über mir.

Ich drehte mich um und steckte meine linke Hand in meine Hose.

Ich breitete meine rechte Hand zu Ryans Haus aus und benutzte meine rechte Hand, um wütende Kreise auf meiner Klitoris zu machen.

„Du bist unglaublich“, sagte Ryan, stand neben mir und sah zu.

Ich kam fast sofort ein zweites Mal.

„Das ist uns damals einfach aufgefallen.

Ich nahm meine Hand aus meiner Hose und bewegte mich näher zu Ryan auf die Kante meines Bettes zu.

Ich starrte Ryan mit meinen Füßen aus dem Bett an.

„In diesem Sinne, wirst du mir beibringen, wie man Blumen verschenkt?“

Ich kniete vor ihm.

Sie wurde wieder härter und lächelte mich an.

„Beginne damit, die Nägel zu lecken. Mmm, so sieht es aus. Jetzt lege deine Lippen auf den Schaft und schiebe ihn nach unten. Oh Gott oder so etwas. Schüttle einfach mit deinen Lippen meinen Kopf hinein.

wunderbar

Er schüttelte den Kopf. „Das nennt man Kopf geben und du machst das wirklich gut. Jetzt zieh deine Zähne zurück und halte deine Lippen mit Druck fest. Fang an, deinen Kopf viel oder sehr gut in deinen Mund zu stecken. Jetzt fang an zu saugen.“ “

Scheiße!

Er fing an, seinen Schwanz aus meinem Mund zu nehmen.

Der Hahn schwoll an und fing an zu schreien.

„Oh verdammt, ich gehe!“

Ich antwortete mit „Mmmmmm“ und er fing an, es mir um die Kehle zu werfen.

Zum Glück bin ich vielleicht kürzlich ertrunken oder ertrunken.

Natürlich werde ich nicht aufhören zu saugen und zu schlucken, um ein bisschen zu atmen.

Die ersten Kugeln trafen meine Kehle, aber die letzten Kugeln trafen meine Zunge.

Der Geschmack war nicht schlecht.

Es klingt wie ein Vorgeschmack, aber natürlich stimme ich zu.

„Guter Gott, ich hätte nicht gedacht, dass es dein erster Schlag war. Anscheinend lächelte mich der Hahn immer noch an und achtete darauf, Pornos zu schauen. Ich sah ihn an und versuchte, um seinen Schwanz herum zu lächeln.“

Wenn Sie den nächsten Schritt machen, ist es eine sehr lange Kehle.

Es wirkt sich hauptsächlich auf Ihren Hals aus, bis Sie Ihren Kopf oder den älteren drücken.

Dann kannst du es schlucken.

Kehle.

Ich beginne mit dem weichen, aber wenn Sie möchten, können Sie sehen, wie Sie vorgehen müssen, bevor Sie Ihren Reflex eingeben.

Mit jedem Schwanz fing ich an, den Schwanz aus meinem Mund und hinein zu schieben.

Ich habe das vor dem Packen nicht gemacht, aber er sagte, ich könnte lernen, es ohne den Reflex besser zu kontrollieren.

Gute Erfahrung perfektioniert sich, also musste ich glauben, dass ich viel bekommen habe.

Ich nahm seinen Schwanz aus meinem Mund und merkte, dass er gut und sauber war.

Andererseits trocknete es immer noch aus.

Er nahm meine Hände und half mir aufzustehen.

Wir haben uns zum ersten Mal als Liebespaar geküsst.

„Ich bin dran“, sagte er.

Er folgte mir und öffnete meine Brille.

Ihre Hände glitten meine Taille hinunter und zogen meine Hose heraus.

Ich stieg aus ihnen heraus und er wies mich an, mich auf die Bettkante zu setzen.

Er küsste mich wieder und dann von meinem Hals zu meiner Brust.

Er ging weiter nach unten, bis er zwischen meinen Beinen auf die Knie fiel.

Als sie meinen Körper küsste, schien es ihr nichts auszumachen.

Ich zitterte ungeduldig, als ich seinen Atem in meiner Katze spürte.

Er küsste meine Lippen.

Er entspannte seine Zunge und begann, die volle Länge meiner Katze zu lecken.

Ich war so nass von allem bis jetzt, dass seine Zunge zu Boden sank und meinen Körper anschwellen ließ.

Sie straffte ihre Zunge und fing an, nach innen und außen zu gleiten.

Es machte mich verrückt.

Wenn er seine Zunge zu meinem Kitzler erhebt?

Ich rief: „Oh, ja!“

Er sah mich an, lächelte dann und machte sich wieder an die Arbeit.

Ihre Zunge arbeitete auf beiden Seiten meiner Klitoris auf und ab, jedes Mal barfuß, glitt in mich hinein und bearbeitete dann meine Klitoris.

Ich drückte meine Nippel in meine Brust und entleerte mich mit einem wunderbaren Orgasmus.

Ich habe mir nicht viel dabei gedacht.

Als wir auf die höchste Ebene hinabstiegen, hörten wir etwas von den Stufen.

Er stand zwischen meinen Füßen und wir erstarrten beide und lauschten.

Er flüsterte: „Oh, Scheiße, ich glaube, meine Mutter und mein Vater haben dich gehört.

Wir sahen zu unserer Tür, und als Ryan hereinstürmte, hielt er nicht die Klappe und zog sich zurück.

Wenn wir wie Rehe im Scheinwerferlicht stehen, sagen wir: „Ja! Schlag mich härter!“

stammt von unserer Mutter.

Ich lächelte und schlug uns erneut in die Augen.

„Er scheint zu mögen, was er hört.“

Ryans Schwanz wand sich und wurde wieder härter.

„Mir gefällt, was du hörst“, sagte ich mit schlechter Stimme.

Wie meine Mutter mir später sagte: „Es ist gut, gedemütigt und gedemütigt zu werden.“

Ich griff nach dem Öl auf dem Nachttisch und verteilte es auf meiner Brust.

Es war immer noch ein feuchter Ort, aber ich wollte nicht, dass Ryan austrocknete, bevor ich ihn absetzte.

Da meine Brust auf der Höhe von Ryans Schwanz war, wischte ich meinen Rücken von der Bettkante ab.

Ich presste meine Brust zusammen und Ryan lächelte, weil er wusste, was ich dachte.

Ryan schob seinen Schwanz zwischen meine Brüste und begann, seine Leber zu drücken.

Ihr heißer Schwanz war in und aus meiner Brust klatschnass.

Ich leckte ihm jedes Mal über den Kopf, wenn er in der Ferne war.

Ich ging nach unten und drückte meine Brustwarzen.

Ich warf ihn zurück.

Er hielt meine Brüste um seinen Schwanz.

Ich benutzte eine Hand, um meine Füße auf und ab zu bewegen.

Der andere ging nach unten und fing an, meine Finger nach innen und außen zu schieben.

Ryan wurde langsamer und begann anzukommen.

Es war nicht wie bei den ersten beiden Ladungen, aber als ich spürte, wie sich ein warmes Gefühl zwischen meiner Brust ausbreitete, reichte es aus, um einen weiteren Orgasmus zu erzeugen.

Wir waren beide völlig zerstört.

Er half mir und ging zurück in sein Zimmer, um zu schlafen.

Ich zögerte nicht, meinen Oberschenkel in meinem Bett zu beugen und mich zu reinigen.

Ich griff nach dem Rand meiner bequem bezogenen Bettdecke und schlief tief und fest ein, während ich die schwachen Geräusche des Geschlechts meiner Eltern auf den Stufen hörte.

Hinzufügt von:
Datum: Mai 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.