Der ring_ (3)

0 Aufrufe
0%

Cindy legte sich in die Wanne und entspannte sich, während sich der Wasserstrahl über jeden Zentimeter ihres schlanken, gebräunten Körpers ausbreitete.

Was für ein Tag!

Es war schön, sich einfach nicht bewegen zu müssen!

Sie war überrascht, als die Badezimmertür buchstäblich aufflog, als ihre Mutter zur Toilette eilte und mit einem hörbaren Seufzen wild wurde, als ein Strom heißer Pisse aus ihrer Muschi strömte.

Es tut mir leid, Schatz“, entschuldigte sie sich, als sie ihre nasse Spalte abwischte, „ich konnte ihn keine Minute länger halten!“ „Schon okay“, antwortete Cindy und sah auf die nackte Vagina ihrer Mutter, „wenn du gehen musst

…….. „Es war nicht gerade die Muschi ihrer Mutter, die die Aufmerksamkeit der 18-Jährigen erregte, es war eher das, was daran befestigt war!“ Mama, darf ich dir eine Frage stellen“, fragte Cindy leise?

„Natürlich, Liebes“, antwortete die ältere Frau, während sie ihr Bikinihöschen bis zu ihren Hüften hochzog, „frag weg!“

„Nun, äh“, stolperte Cindy, „es ist nur so, dass ich mich über deinen, du weißt schon, deinen Ring gewundert habe!

„Marilyn Case sah ihre schöne junge Tochter an und fragte sie mit leiser Stimme: Und was wäre das für ein Ring?“

Mit gerötetem Gesicht und frechen Brüsten antwortete Cindy fast unmerklich: „Weißt du, das da drüben, auf deiner Vagina!“

Anstatt ihre Hose hochzuziehen, ließ Marilyn sie an ihren Knöcheln fallen, als sie sanft antwortete: „Nun, was willst du wissen?“

„Ich weiß nicht“, sagte Cindy leise, „ich habe mich nur gefragt, wie es sich anfühlt, ich meine, so etwas auf den Lippen zu haben.“

„Nun, es ist nicht wirklich durch meine Schamlippen“, antwortete Marilyn und schob ihr Höschen zurück, „wie Sie sehen können, durchbohrt sie tatsächlich meinen Kitzler!“

Dies war das erste Mal, dass sie den Ring ihrer Mutter so genau gesehen hatte, und es war unglaublich wahr, der Kitzler ihrer Mutter wurde von dem winzigen Edelstahljuwel aus der Kapuze gezogen!

„B-mein Gott“, keuchte sie, „es ist wunderschön, aber es tut nicht weh, ich meine, es ist eine ziemlich empfindliche Stelle?!?“

„Mmmmm, nein“, antwortete ihre Mutter, „es ist wunderbar, etwas zu haben, das mich immer anwirft!“

Cindy hatte nicht einmal bemerkt, dass sie das tat, aber als sie auf die erstaunliche Muschi ihrer Mutter starrte, glitt ihre eigene Hand zwischen ihre Beine und sie fing an, ihren Teenie-Muff sanft zu untersuchen!

Marilyn stöhnte leise, als sie auf den üppigen Körper ihrer Tochter starrte, und unwillkürlich wurde ihre Muschi durchnässt, als ihre super geschwollene Klitoris krampfhaft zu pochen begann!

„M-Mom, du hast so eine schöne Vagina“, keuchte Cindy.

„Ich will auch einen Ring für meine Klitoris haben!“

Cindy hatte inzwischen ihre Finger tief in ihrem warmen weißen Quim vergraben, und als ihre Mutter sie mit großen Augen anstarrte, masturbierte sie wütend ihre Klitoris, bis sich ihr Rücken wölbte und ein Orgasmus von überwältigenden Ausmaßen in sie einschlug, ihre Muschi als wehrlos wie eine herunterfahrende Lokomotive

Hügel ohne Bremsen!

„Mein Gott, du brennst“, flüsterte Marilyn ihrer Tochter zu, als sie sich gleichzeitig zum Rand der Wanne bewegte!

„Jetzt sei ein braves Mädchen und zeig Mami was für einen schönen Mund du hast!“

Cindys Kopf drehte sich außer Kontrolle, aber mit der unglaublich geschwollenen Muschi ihrer Mutter nur wenige Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt, schluckte sie schwer, und nach nur einem Moment des Zögerns lehnte sie sich nach vorne und ließ ihre Zunge in die qualmende Spalte seiner Mutter gleiten!

Marilyn schloss ihre Augen, als Cindys Zunge ihre Magie auf ihrem hervorstehenden Organ entfaltete.

Unbewusst öffnete sie ihre Bluse, hakte ihren weißen Spitzen-BH aus und führte, nachdem sie ihre Nippel brutal verdreht hatte, eine der knallpinken Beulen an ihren Mund und begann, gierig daran zu saugen.

Wenn jemand dieses Badezimmer betreten hätte, wäre er sicherlich erstaunt gewesen, eine schöne junge Frau zu sehen, deren Mund an der überreifen Muschi ihrer Mutter befestigt ist!

Ein tiefes Stöhnen gurgelte aus Marilyns Kehle, als eine Welle der Leidenschaft begann, tief in ihren Bauch zu strömen.

Während Cindy sanft mit ihren Zähnen an ihrem Kitzlerring zog, beugten sich Marilyns Beine fast, als ihre Fotze mit einer Reihe von Mini-Cumshots angegriffen wurde, die das Feuer in ihrer Muschi nur noch heißer schürten!

Wenn er es nicht besser gewusst hätte, hätte er gedacht, dass seine Tochter eine erfahrene Fotzenleckerin ist, aber soweit sie das beurteilen konnte, war dies wahrscheinlich ihre erste Erfahrung mit dem Lutschen einer Bartmuschel!

Cindys eigene Finger flogen jetzt buchstäblich in und aus ihren klaffenden Lippen, als beide Frauen ihre Fotzen jetzt schamlos nach vorne stießen, als sie in den „Climax Express“ einstiegen!

Cindy hatte immer gedacht, dass ihre Mutter eine heiße Muschi hatte, schließlich war jeder, der einen Klitorisring trug, sexuell wahrscheinlich irgendwo auf der Kurve, aber sie fand heraus, dass ihre Mutter einen Hunger in ihren Lenden hatte, der absolut ausgehungert war!

„Dieses Baby“, stöhnte Marilyn, „lutsch meine verdammte Muschi, heiße kleine Hure !!!“

Das hat !!!

Nur zu hören, wie seine Mutter ihn in solch einer beschreibenden Sprache bettelte, war mehr, als das arme Ding ertragen konnte, also schnappte sich die junge Frau, ohne zweimal nachzudenken, eine Flasche Shampoo und rammte das dünnste Ende in ihre Muschi!

„B-guter Gott, fick dich selbst“, keuchte Marilyn!

„Oh ja, fick es härter, fick diese heiße kleine rote Muschi !!!“

Inzwischen versuchte Cindy, die Muschi ihrer Mutter zu verschlingen, während sie gleichzeitig den Flaschenhals wie einen Reisehammer in eine hilflose Fotze rammte!

Marilyn ließ ihre Brüste fallen, damit sie ihre Hände benutzen konnte, um den Kopf ihrer Tochter zu greifen und ihren Mund fester in ihren offenen Schlitz zu drücken!

Cindys Muschi begann sich auf und ab zu bewegen, als die harte Plastikflasche einen atemberaubenden Orgasmus in ihrer engen kleinen Fotze auslöste, während gleichzeitig der Schlitz ihrer Mutter mehrmals heftige Krämpfe hatte, als er ihren Mund mit einem Schwall süßer und süßer Früchte füllte warmer Fotzensaft!!!

Beide Frauen waren für einen Moment schockiert über die seltsame Wendung der Ereignisse, aber nach nur ein oder zwei Sekunden gaben Marilyns Beine endlich nach, als sie mit weit geöffneten Beinen und ihrem Kitzlerring, der mit einer Schicht von Bartholins Flüssigkeit glänzte, hilflos über den Boden glitt !!

!

„Mein Gott, Mama“, gurrte Cindy, als sie sanft ihre Brüste streichelte, „ich kann es kaum erwarten, meinen eigenen Ring zu haben!!!“

Marilyn lächelte, stieß einen tiefen Seufzer aus und antwortete: „Mmmmmm, und ich werde den Termin machen !!!

DAS ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.