Fußball mom catch

0 Aufrufe
0%

Fbailey-Geschichte Nummer 606

Fußball Mom Catch

Ich arbeite in der örtlichen Bowlingbahn als Putzfrau.

Es ist ein ziemlich einfacher Job, aber er beginnt unter der Woche um Mitternacht und am Freitag und Samstag um die zweite Uhr morgens.

Grundsätzlich räume ich Müll auf, renoviere die Badezimmer und putze und poliere die Böden.

Einmal in der Woche muss ich den Mechanismus reinigen, der die Bogenstifte handhabt.

Dann wurde ich eines Dienstagabends nach dem Bowling der Frauen wie üblich eingelassen, und der Besitzer ging nach Hause.

Ich hörte ein Geräusch aus einem Korridor, der nur mit einem Besen bewaffnet war, dass ich mich den Toiletten näherte.

Als ich in das Zimmer der Dame kam, öffnete ich vorsichtig die Tür und fand einen Stapel Kleider auf dem Boden.

Ich sah Hosen und ein T-Shirt zusammen mit einem BH, Höschen und Schuhen.

Ich nahm sie mit, um sie zum Schreibtisch zurückzubringen, um sie in den verlorenen und gefundenen Müll zu werfen.

Dann hörte ich ein Geräusch aus dem Zimmer des Mannes und näherte mich ihm schweigend.

Ich öffnete langsam die Tür und spähte hinein.

Auf dem Boden kniete eine Frau mit dem Rücken zu mir.

Sie war nackt und an ihrer Cousine war eine Bowlingkeule befestigt.

Sie fickte sich darauf, während sie das Urinal vor ihr leckte.

Ich sah sie ungläubig an, war aber auch aufgeregt, eine nackte Frau zu sehen, die sich so widerlich amüsierte.

Sie war nicht sehr alt und hatte einen wunderbaren Körper mit einem tollen Hintern, einer schönen Taille und lockigem blondem Haar, das bis zu ihren BH-Markierungen reichte.

Ich zückte mein Handy und fing an, Fotos von ihr zu machen.

Ich hatte drei Fotos gemacht und als ich den Knopf drückte, um ein weiteres zu machen, drehte sie sich zu mir um, gerade als sie fotografierte.

Ich hatte eine vollständige Vorderansicht von Mrs. Johnson mit einer Kegel in ihrer Cousine.

Ich nahm noch eine, während sie versuchte, sich zu bedecken.

Mrs. Johnson war meine Nachbarin.

Sie war eine typische Football-Mama.

Sie fuhr mit ihren drei Söhnen durch die ganze Stadt, um sie abzuholen und zu Ballspielen, Pfadfinderaktivitäten und Karatestunden mitzunehmen.

Sie war unermüdlich.

Sie half in der Schule, half bei Spendenaktionen und war in ihrer Kirche aktiv.

Bevor ich etwas sagen konnte, sagte Mrs. Johnson: „Dazu können Sie nichts sagen.“

Bitte!

Ich werde entehrt.

Ich werde der Spott der Stadt sein.

Ich werde tun, was du willst, solange du darüber schweigst.?

Ich nahm mein Handy und machte mehr Fotos von ihr.

Sie lächelte mich süß an.

Sie dachte sicherlich, dass ich das von ihr wollte.

Ich antwortete: „Ich?“

Würde gerne Sex mit dir haben.?

Sie lächelte und sagte: „In Ordnung.“

Ist das alles was du willst??

Ich lachte leise und sagte: „Kann ich so oft mit dir ausgehen, wie ich will?“

Sie lachte und sagte: „Das ist eher so.“

Immerhin hast du mich erwischt und du verdienst es, alles zu bekommen, was du willst?Wegen deines Schweigens.

Ich liebe es, die coole Energie-Mama zu sein?

Aber ich mag es auch, eine schmutzige Frau zu sein.

Ich wollte schon immer ein Urinal auslecken und dachte, ich könnte es heute Nacht schaffen.?

Ich fragte: „Was ist mit Bowling?“

Sie lachte und sagte: „Oh, das.“

Nun, ich wollte nur etwas in meiner Cousine und das kam einem Dildo so nahe, wie ich nur bekommen konnte.?

Ich sagte: „Also gehen Sie zurück und reinigen Sie das Urinal, damit ich es auch nicht tun muss.“

Sie tat es und ich sah ihr dabei zu.

Ich fand das Lecken von schmutzigem Urin ziemlich ekelhaft, aber andererseits war es eine Kehrtwende, einer schönen nackten Frau zuzusehen, wie sie sich amüsierte.

Ich sagte ihr, sie solle die beiden Toiletten und das Taschentuch reinigen, bevor sie kam und mich fand.

Dann ging ich mit ihren Klamotten aus.

Ich eilte herum und erledigte meine Arbeit so schnell ich konnte.

Mrs. Johnson kam mit ihrem Bowlingkegel auf mich zu und fragte: „Was soll ich damit machen?“

Ich fragte: „Haben Sie es gereinigt?“

Sie antwortete: „Noch nicht!“

Ich dachte, es könnte dir gefallen.

Ich habe gesehen, wie Sie darauf gestarrt haben, genauso wie ich auf dieses Urinal gestarrt habe.

Sind Teenager alle gleich?

Sex, Sex und noch mehr Sex.?

Ich fragte, ob ich deinen BH und dein Höschen auch behalten könnte.

Mrs. Johnson lächelte und sagte: „Natürlich können Sie das.“

Alles was du willst.

Denken Sie daran, dass Sie mich erwischt haben.

Ich bin ein bisschen verpflichtet, dich glücklich zu machen, damit du mein kleines Geheimnis bewahren kannst.

Möchtest du jetzt Sex mit mir haben?

Ich sagte: „Ja, aber ich weiß nicht wie.“

Mrs. Johnson lächelte und sagte: „Du bist nicht viel älter als meine eigenen Jungs, und ich habe ihnen alles beigebracht, was sie wissen müssen.“

Ich war erstaunt und sagte: „Du lässt dich von deinen eigenen Kindern lieben.“

Sie lächelte und sagte: „Ja, das tue ich.“

Ich mag schmutzige Sachen und mich von meinen eigenen Söhnen ficken zu lassen, ist schmutzig.

Du erpressst mich zu schmutzigem Sex.

Das einzige, was sich verbessern könnte, ist, wenn du dich entscheidest, deinen Schwanz in meinen Arsch zu stecken und ihn dann später von mir sauber zu machen.?

Zuerst wollte ich meine Jungfräulichkeit in ihrer Cousine verlieren.

Ich ließ sie direkt vor dem Eingang, wo die Doppelglastüren waren, auf dem Rücken liegen.

Draußen war es dunkel, aber drinnen brannte das Licht.

Wir würden nicht wissen, ob uns jemand ansah.

Es war vorbei, bevor es jemand bemerkte.

In diesen drei Minuten wurden wir ein Mann.

Ich habe meine erste Frau gefickt und war mir sicher, dass ich sie genauso oft ficken würde wie ihre Söhne.

Sie wusste es noch nicht, aber ich hatte vor, bei ihr einzuziehen und jede Nacht in ihrem Bett zu schlafen – zumindest, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam.

Wie auch immer, zurück auf den Teppich am Eingang, wo ich sie nackt und auf dem Rücken hatte.

Habe ich meinen Schwanz in den ihrer Cousine gesteckt?Natürlich mit ihrer Hilfe.

Ich pumpte sie schnell und tief, bis ich in sie kam.

Dann gingen wir zurück zum Gebäude, wo wir von der Straße aus nicht zu sehen waren.

Ich hockte mich wieder auf meinen Kegel und fickte mich.

Sie sah aus, als ob sie versuchte, alles in sich hineinzustecken.

Sie blickte auf die Bowlingbahn hinunter und sagte, dass die Köpfe ihrer Söhne alle größer seien.

Aber ohne schwanger zu sein und ihre Hüften für die Geburt gespreizt zu haben, war sie sich ziemlich sicher, dass sie es nicht einführen konnte.

Das hinderte sie jedoch nicht daran, ihre Muschi hineinzuficken.

Dann fragte sie mich, ob ich mit ihr Analsex machen wollte, während die Nadel noch bei ihrer Cousine steckte.

Sie sagte, es wäre strenger und sehr interessant.

Ich beschloss, sie auf ihren Vorschlag hin zu nehmen.

Mit Mrs. Johnson auf Händen und Knien im siebten Gang und mit ihren Brüsten, die über der schmutzigen Linie hingen, schob ich meinen harten Schwanz in ihren Arsch und er ging hinein.

Sie schlug sich mit einer Hand und hielt die Nadel in ihrem Keks mit der

eine andere Hand.

Als ich meinen Schwanz auf ihren Arsch tippte, schauderte sie und stieß einen leisen Schrei aus.

Ich habe sie verletzt, aber sie wollte nicht, dass ich es erfahre.

Dieses Loch fühlte sich ziemlich gut an.

Es war enger und es gab auch viel mehr Reibung.

Nach ein paar Minuten spritzte ich ihr in den Arsch.

Als ich es herauszog, musste ich sie umdrehen und meinen Schwanz reinigen.

Das war schließlich ihr Vorschlag.

Ach, das fühlte sich gut an.

Es fühlte sich tatsächlich so gut an, dass ich auch in ihren Mund kam.

Ich ließ sie anziehen, aber ich behielt ihren BH und ihr Höschen.

Ich machte das Licht aus und wir gingen, um die Türen hinter uns abzuschließen.

Ich folgte Mrs. Johnson nach Hause.

Ich parkte in meiner Einfahrt und sie parkte in ihrer Einfahrt.

Dann folgte ich ihr in ihr Haus und hinauf in ihr Schlafzimmer.

Wir verliebten uns und dann klingelte ihr Wecker.

Es war Zeit für sie, ihre Kinder großzuziehen, sich selbst zu ernähren und zur Schule zu gehen.

Dann war sie gleich wieder bei mir im Bett.

Wir haben den ganzen Tag gefickt und geschlafen, bis ihre Söhne von der Schule nach Hause kamen und ihre Mutter ficken wollten.

Mrs. Johnson wollte nur, dass wir alle glücklich sind.

Wir entschieden, dass es genug von ihr gab, um herumzukommen.

Ich zog bei ihr ein und schlief bei ihr, während die Jungs in der Schule waren.

Dann teilten wir sie, bis sie ins Bett gingen und ich mich an die Arbeit machte.

So weit, ist es gut.

Bußgeld

Fußball Mom Catch

606

Hinzufügt von:
Datum: März 26, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.