Impuls

0 Aufrufe
0%

„Oh nein“, stöhnte Belinda vor sich hin, „nicht jetzt, bitte nicht jetzt, dafür habe ich gerade keine Zeit!!!“

Aber kein Betteln oder Leugnen würde die grundlegenden Tatsachen ändern, dass sie, obwohl sie allein lebte und alle ihre lesbischen Freunde Frauen waren, alle zwei oder drei Monate eine Lesbe mit einem Drang war, der von einer Lesbe nicht kontrolliert werden konnte.

gerade dominieren!!!

Wenn der Drang sie überkam, wurde ihr Rüschenhöschen von einem Strom von Muschisaft durchtränkt, der fast überwältigend war!

Er schaute auf die Uhr an seiner Bürowand und sagte: „Verdammt, es ist noch zwei Stunden vor fünf“, wischte sich den Schweiß von der Stirn, „bitte Uhr gehen“, bettelte er!!!

Die Bar war so dunkel, dass Belindas Augen ein paar Sekunden brauchten, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen!

Sie wünschte sich verzweifelt, sie müsste nicht hierher kommen, es war so ein Tauchgang, aber es war der einzige Ort, von dem sie wusste, dass sie schnell Linderung für ihr Problem bekommen konnte, also machte sie, anstatt an der Bar zu stehen, eine Biene.

Warteschlange für die Damentoilette am anderen Ende des Raums!

Er holte tief Luft, um seinen Mut zu sammeln, bevor er eintrat, denn was er vorhatte, war definitiv nicht PG-bewertet!!!

Vorsichtig stieß er die Tür auf, das Licht strömte auf den Boden, als er eintrat!

Was sie sah, war ekelhaft und erregend zugleich, eine junge und schöne Frau, die brutal von einem dicken Dom gefickt wurde, der einen langen dicken schwarzen Riemen an ihrem Dildo trug!!!

Fem flehte die Lesbe an, sie zu beruhigen, aber natürlich war es, als würde man vor einem Stier eine rote Fahne schwenken und führte nur zu einem noch heftigeren Fluch!!!

In der Ecke war ein Lederbiker in einem großen Plüschsessel mit gespreizten Beinen und ein süßer kleiner blonder Biker, der auf ihre aufgeblähte Fotze starrte!!!

Belinda schwankte einen Moment lang auf ihren instabilen Beinen hin und her, während sie sich an die Wand lehnte, um sich abzustützen, mit dem Duft von weiblicher Reizbarkeit, der ihre Nasenlöcher füllte!

In diesem Moment bemerkte ihn die lesbische Dildofickerin als erstes und sagte streng: „Na, du kleiner Kotz, was soll das, Schlampe, einen guten Fick von Bobbi!?!“

genannt.

Belinda war zu voller Angst und Lust, um sofort zu reagieren, was natürlich zu der verbalen Attacke der dicken Lesbe führte: „Die Katze hat deine Zunge erwischt, du kleine Hure, du kommst alle paar Monate zu Bobbi auf einen guten Fick, also als ich gefragt habe Sie

Eine Frage wirst du mir beantworten, du gottverdammte Schlampe, verstanden!?!“

Eine sichtlich erschütterte Belinda murmelte schließlich: „Y-yeah, du musst mich ficken!!!“

„Nun, du musst ein paar Minuten warten, weil ich schon eine kleine Schlampe zu ficken habe, richtig Schatz!?!“

Die süße kleine Brünette mit einem verdammten Killerdildo biss die Zähne zusammen und sagte: „Y-yeah, das ist richtig, du fickst mich zuerst!!!“

Der Orgasmus der Brünetten war laut und lang und windete sich, als ihre Fotze von dem harten Dildo gedämpft wurde, und als Bobbi sie heftig herauszog, machte die Luft ein knallendes Geräusch, als sie zu der jetzt klaffenden Muschi eilte!

Jetzt drehte sich Bobbi zu Belinda um und sagte: „Komm her, Fotze und küss mich!!!“

er bestellte.

Mit gesenktem Kopf ging Belinda zu Bobbi, die sofort ihren Mund aufzwang und ihre Zunge in die Kehle der zitternden Frau stieß, während der Geschmack von abgestandenen Zigaretten und Bourbon ihren Mund erfüllte und für einen Moment erstickte!!!

Bobbis Hände wanderten über Belindas Körper und schließlich ruhte eine auf ihrer Brust und die andere direkt auf ihrem Arsch!!!

„Mmmmmmm“, murmelte Bobbi, „du hast immer noch einen schönen Hintern, du solltest öfter kommen, damit Bobbi was trinken kann!!!“

Bobbi stieß ihn dann und sagte: „Okay, Fotze, jetzt weißt du, was zu tun ist, also geh!!!“

genannt.

Jetzt so erregt begann Belinda sich mit zitternden Händen auszuziehen, als die Schlampe fast sabberte!!!

Als sie zu ihrem Höschen kam, hielt die Lesbe sie an und griff stattdessen nach unten und riss sie von ihren Hüften, sodass Belinda nackt in einer öffentlichen Toilette zurückblieb und darauf wartete, von einer fetten Lesbe gefickt zu werden!!!

„Bevor ich dich ficke, habe ich einen Job für dich“, lachte Bobbi kränklich, „ich möchte, dass du zuerst an meiner Muschi lutschst und mich ausführst, also geh auf deine verdammten Knie und mach es!!!“

So ekelhaft es auch klingen mag, genau das wollte Belinda, total gedemütigt und auf jede erdenkliche Weise benutzt werden, also zog Bobbi ihren Dildo beiseite und enthüllte eine große, fettlippige, haarige Fotze, die nach Urin und Sperma roch!

!

In diesem Moment wünschte sich Belinda, sie wäre hier, aber dafür war es zu spät, denn Bobbi packte sie an den Haaren und kniff ihr in den Mund, um sie zu packen!!!

„Oh, ja“, seufzte die fette Lesbe, „ihr kleinen Weibchen wisst immer, wie man eine Fotze lutscht, oh, ja, das ist es, genau dort, ja, mach den großen Kitzler deiner Mutter!!!“

Egal wie schrecklich es schmeckte, die schiere Kraft von Bobbis Fotze machte unglaublich süchtig, es zog die Zunge der jungen Frau wie ein Magnet an das Metall!!!

Sie sagen, dass kein Mann eine Muschi lutschen kann wie eine Frau und Belinda hat es wieder einmal bewiesen, als sie die Lesbe mit ihrer sehr talentierten Zunge zu einem harten und schnellen Orgasmus brachte!!!

Bobbi sagte zuerst zu Belinda: „Gute Arbeit, Fotze, und um dir zu zeigen, was für ein guter Kerl ich bin, überlasse ich dir die Wahl, wie du es bekommst!!!“

Er zeigte eine gewisse Höflichkeit.

Belinda, die jetzt ihre Muschi eincremte und dringend einen guten Fick brauchte, ging schweigend von Bobbi weg und neigte ihr Gesicht zuerst zur Stuhllehne, um ihren molligen Arsch und ihre Fotze dem riesigen Dildo auszusetzen!

„Also“, sagte Bobbi ruhig, „du willst das von hinten, huh, ich ficke dich nur einen Zentimeter von deinem verdammten Leben entfernt!!!“ „Oh Gott“, flüsterte Belinda und beugte sich genau richtig.

der Kopf des Befriedigers steckte ihn in die Muschi, „p-bitte sei nett!!!“

„Schön“, fauchte Bobbi, „du machst wohl Witze, du bist hergekommen, um dich verprügeln zu lassen, und genau das wirst du bekommen.“

als sie plötzlich nach vorne stürmte, vergrub sie das dicke Stück Latex tief in ihrer hilflosen Fotze!!!

es fühlt sich gut an, mach es, mach es härter, lass mich es mehr machen!!!“ Bobbi grinste vor sich hin und antwortete: „Ihr kleinen Fotzen seid alle gleich, ihr tut so, als ob ihr zu zerbrechlich seid, wenn ihr das drücken wollt größere von Anfang an.

Auf die härteste und schnellste Art, die ich dir geben kann, habe ich recht oder nicht!?!“ „D-du hast recht“, stöhnte Belinda, „ich brauche ihn sehr, schnell und tief, gib mir.

Ich liebe dich verdammte Lesbe!!!“

er ist!!!

Diese kleinen weiblichen Fotzen kommen, um die Oberhand über Bobbi zu gewinnen, und ohne dass du es überhaupt merkst, reden sie Bullshit und geben all die gottverdammten Befehle, dieses Mal, wenn ihr Arsch sich in einen Rammhammer und sie verwandelt

Dildo in einen Rammbock!!!

Belinda konnte nicht glauben, dass ihre Fotze so sehr angegriffen wurde und sie will es immer noch mehr!!!

Ihr Orgasmus entwickelte sich tief in ihrem Inneren wie eine Flutwelle, als sie sich jeder Bewegung von Bobbi stellte und um mehr bettelte!!!

Es geschah schließlich, aufgestaute sexuelle Energie kochte in ihrer Fotze, als ein riesiger Höhepunkt ihren Rücken zerriss und sie zitternd in einem zusammengebrochenen Haufen auf der Stuhllehne zurückließ!

Auf dem Heimweg, als sie die sechs Blocks zu ihrer Wohnung ging, konnte sie die kühle Nachtluft in ihrer nackten Fotze spüren!

Es war eine Mischung aus Schmerz und Erleichterung, die aus der Muschi sickerte, vorerst befriedigt, das Bedürfnis, aufgenommen und benutzt zu werden, ist vorerst vorbei !!!

Wie alle anderen Frauen wusste sie, dass dies natürlich nur eine vorübergehende Behandlung war, sie wusste, dass nach ein oder zwei Monaten das kleine Jucken in ihr an die Oberfläche kommen würde und Aufmerksamkeit brauchte!!!

Und wieder würde er das niedrige Leben seiner Art suchen, um seine brennende Leidenschaft zu unterdrücken!!!

ENDE

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.