Miranda cosgrove bei einem lesbischen sexrausch

0 Aufrufe
0%

Miranda Cosgrove ließ den Sitz los, sobald das Flugzeug in der Luft war.

In einer schnellen, aber vollständigen Bewegung strich sie ihr zerknittertes Kleid über ihren flachen Bauch.

Der junge TV-Star war überhaupt nicht verärgert darüber, dass ihr kurzes Kleid den größten Teil ihrer schlanken, gebräunten Oberschenkel unbedeckt ließ, sondern sie ließ es ein wenig höher rutschen.

Miranda war auf dem Weg nach Los Angeles, um die sexy Anne Hathaway zu treffen.

Miranda hatte alle Fotos von Anne Hathaway im hohen Rock heruntergeladen, die gerade am Vorabend im Internet erschienen waren.

Sie war da, damit die ganze Welt sie sehen konnte, Ann Hathaways wunderschöne Fotze.

Miranda war so sexy, Anne entblößt zu sehen, dass sie ihre junge Muschi rieb, bis sie sich über die Satinbettwäsche ausbreitete.

Miranda war begeistert von ihrer Erfahrung mit dem Rock.

Sie war sich ziemlich bewusst, dass ihr Kleid ihre Hüften hochgezogen hatte, so dass mehr als ein Paar Augen auf ihrem teilweise entblößten Höschen gelandet waren.

Zwei dieser Augen gehörten einer sehr hübschen Flugbegleiterin, die sie lange genug angestarrt hatte, damit Miranda ihre schönen Beine spreizen konnte, damit sie besser sehen konnte, wie sie durch ihr Höschen sah.

Miranda war offensichtlich glatt rasiert, also hatte die hübsche Flugbegleiterin Sindy eine schöne Aussicht.

„Du bist noch schöner als im Fernsehen,“?

Sindy seufzte.

Also, warum bringst du mir nicht einen Wodka und eine Orange und vielleicht kann ich dir etwas wirklich Heißes zeigen.

Miranda zeigte der Flugbegleiterin ihr heißestes Lächeln.

„Bist du nicht minderjährig? Ich muss das Getränk auf der Toilette der Flugbegleiterin servieren.

Wirst du mir folgen, richtig Miranda?

Absolut, Sindi.

sagte Miranda und leckte sich über die Lippen.

Miranda wartete und folgte Sindy in das Badezimmer im vorderen Teil des Flugzeugs, Minuten nachdem Miranda eingestiegen war, war sie überrascht, wie geräumig es war.

Sindy lag auf dem Tresen, ihre Beine sehr breit, das enge Schrittband ihres Höschens modelliert die Süße ihrer Fotze, ihre Schamlippen sind konturiert.

Ihr Kleid war bis zu ihrer schmalen Taille heruntergezogen, und sie sackte mit den Händen in den Hüften zusammen und atmete schwer, während sie auf Miranda wartete.

Flugbegleiter?

Ihre Augen waren voller Leidenschaft, als sie Miranda ansah: „Scheiße, du bist das heißeste Mädchen im Fernsehen, ich liebe es, iCarly mit meiner 9-jährigen Nichte auf meinem Schoß zu sehen und zu spüren, wie ihre heiße Kleine an meinem Kitzler reibt.

Und die ganze Zeit denke ich, ich will Miranda verdammt noch mal.

?

Miranda hob ihre Hände und presste ihre erhitzten Schenkel an ihr Gesicht, als sie Sindy ansah.

Das dunkle kastanienbraune Haar der Assistentin schien kastanienbraune Strähnchen zu haben und ihre feuchten Lippen waren leicht geöffnet.

Miranda bewegte ihre Handflächen an ihren Oberschenkeln auf und ab.

Miranda sah das feine Haar auf Sindys Oberschenkeln neben ihrem engen Höschen.

Es war nicht überraschend für Miranda, ein Kribbeln in ihrer eigenen Muschi zu spüren.

Ihre Finger, die ihre dünnen Schenkel streichelten, zeichneten den Saum des Spitzenhöschens nach.

?Sindy?

murmelte er.

»Miranda?«

kam eine süße, gutturale Antwort.

Hast du jemals deine Enkelin berührt?

sagte Miranda plötzlich, legte ihren Kopf zwischen Sindys Schenkel und küsste sie mitten auf ein Grübchenknie.

„Oh ja, Miranda, soll ich mit ihr auftauchen und ihre geschwollene Fotze reiben, bis meine Hand mit Sahne gefüllt ist?“

Sindy atmete jetzt schwer.

Das Fleisch war heiß, aber Miranda hatte nicht mit dem zuckersüßen Geschmack von Sindys Schenkel gerechnet.

Oh Scheiße, wie heiß?

und ohhh, bist du süß, Sindy!?

Miranda spürte, wie Sindys exquisiter Oberschenkel unter ihren Lippen zitterte, und sie küsste sie erneut.

Diesmal öffnete Miranda ihre Lippen und saugte sehr sanft an dem Fleisch, wobei sie mit ihrer Zunge hin und her fuhr.

Ihre Hände strichen über die Ränder von Sindys Höschen und glitten darunter, um die üppigen Wangen ihres engen Arsches zu umarmen.

Die Berühmtheit spürte, wie Sindys Gesäß in ihren Handflächen zappelte und sich in das straffe, aber weiche Fleisch drückte.

Sindy stöhnte leise und wackelte langsam mit ihrem Arsch.

Obwohl Sindys Gesichtszüge jetzt vor Leidenschaft verzerrt waren, gab es keinen Zweifel, dass diese junge 20-Jährige heiß war.

Seine blauen Augen waren gut gesetzt und er hatte eine feine, gerade Nase.

Diese geöffneten Lippen schmollen auf sinnliche Weise.

Der lange anmutige Hals war cremig und ein Herzschlag war zu sehen.

Unter ihrer leichten Uniformbluse erhob sich ein Paar feste Titten, die Miranda das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen.

Sindys Brüste hoben sich jetzt schnell, als Sindy vor ungeduldiger Leidenschaft atmete.

Miranda streichelte Sindys sich windenden Hintern und spürte, wie diese warmen Schenkel leicht und drängend scherten.

Sie atmete einen sauberen, frischen Duft ein, der von Sindy kam, und das beschleunigte ihren Atem.

Die Kontraktionen ihrer Fotze wurden immer stärker, der Schritt ihres Höschens fast durchnässt.

Er blickte zwischen Sindys Schenkel hinab.

Er sah den leichten Hügel von Sindys Fotze und die Haare ihrer Fotze.

Und Sindys Höschen waren nass.

Sie waren nass, wo das Taschentuch in die Schamlippen der Flugbegleiterin gesaugt wurde.

Miranda leckte sich die Lippen, drehte ihren Mund zu einem cremigen Oberschenkel und streckte ihre Zunge heraus.

Leckte er das zuckerhaltige Fruchtfleisch des Oberschenkels und fuhr mit der Zunge nach oben?

hoch?

zu den Spitzenkanten von Sindys Höschen.

Ein Schauder durchlief Miranda.

Ich wollte die Weichheit dieser heißen Fotze spüren und die Süße einer seidig behaarten Muschi genießen.

Miranda schloss die Augen und presste ihre Lippen gegen die feuchte Hitze von Sindys Höschen.

Er fühlte die Feuchtigkeit auf seinen Lippen, als er küsste, zuerst sanft, dann mit mehr Druck.

Etwas brannte tief in ihrer eigenen Fotze und ihre Klitoris war schmerzhaft geschwollen.

Sie wollte ihr Höschen reparieren, aber sie wollte Sindys engen Arsch nicht loswerden.

Diese Ärsche schienen perfekt in seine Handflächen zu passen und die Hitze an seinen Händen war erregend.

Mit ihrem Mund gegen Sindys Höschen gepresst, begann Miranda zu wimmern.

War der Klang ihres Stöhnens der eines tiefen und feurigen Verlangens?

willst du küssen, schmecken, lutschen, lecken?

Seine Zunge glitt aus ihrem Mund und bewegte sich auf und ab und drückte ihr Höschen tief in Sindys Muschischlitz.

Miranda schmeckte die Säfte aus Sindys Muschi, als sie durch die Spitze im Schritt sickerten.

Er grub seine Finger in Sindys Arsch und öffnete dann seinen Mund so weit er konnte.

Miranda fing an zu saugen.

?Oooooh, Miranda!?

Sindy miaute, rieb ihre Fotze härter und bog sich stark.

»Oh, Miranda!?

Mirandas Hände begannen sich zu bewegen und streichelten die Rundung von Sindys Hintern, aber ihr Mund blieb auf dem Schritt dieses engen Höschens.

Während seine Zunge auf und ab leckte, zeichneten seine Finger die Umrisse von Sindys köstlichem Hintern nach, fanden den Spalt zwischen ihnen, die Falten, wo sie ihre exquisit langen Schenkel verbanden.

Die Wärme dieser cremigen Schenkel an ihrem Gesicht und die Nässe von Sindys Höschen an ihrem Mund und ihrer Zunge überfluteten Mirandas Sinne mit einem erotischen Gefühl, wie sie es noch nie erlebt hatte.

Miranda steckt einen Finger unter Sindys Arsch, hakt ihn in den Schritt ihres Höschens und zieht ihn zur Seite.

Er wich zurück, hielt aber seine Wange an der weichen Innenseite von Sindys Oberschenkel gerieben und beobachtete, was er enthüllt hatte.

Sindys Fotze zitterte.

Er konnte die Schwellung dieser Schamlippen sehen, als sie pochten.

Die Spitze von Sindys Kitzler hob sich, winzig und exquisit, glitzernd mit der Feuchtigkeit ihrer Muschi.

Das seidige Haar der Fotze war oben dick, wurde entlang der Lippen der Fotze dünner und dann ordentlich in Sindys Arschlücke gesteckt.

Mit einem lustvollen Schluchzen brachte Miranda ihr Gesicht näher und streckte ihre lange Zunge heraus.

Sie glitt mit ihrer Zungenspitze über ihre behaarte Lippe, brachte sie dann herüber und strich leicht über die Spitze von Sindys pochender Klitoris.

Miranda hörte Sindy heftig zischen und spürte, wie sich ihre Wange zusammenzog.

Den Schritt von Sindys Höschen beiseite haltend, fuhr Miranda mit ihrer Zunge sehr langsam über den nassen Schlitz der Fotze des Mädchens und genoss die schlüpfrige Feuchtigkeit.

Sie zog ihre Zunge noch einmal den Riss hinauf und umkreiste Sindys empfindlichen Kitzler, was Sindy zum Stöhnen brachte und ihre Hüften nach oben drückte.

Die Bewegung von Sindys Hüften, die sich so plötzlich hob, ließ Mirandas Zunge in ihr Muschiloch gleiten.

Einen Moment lang konnte Miranda nicht atmen.

Sie spürte die enge Wärme von Sindys Schamlippen, die ihre lange Zunge umfassten, und mit einem leisen Stöhnen ließ Miranda ihre Zunge tief sinken.

Sindy stöhnte und schlang ihre Schenkel um Mirandas Gesicht und drückte ihren Nacken.

Miranda, die mit ihrer Zunge in eine sehr süß schmeckende Fotze eindrang, starrte in Sindys warme Augen.

Miranda zog scherzhaft ihre Zunge zurück und stieß sie dann erneut in die kochend feuchte Hitze.

Bevor sie es ganz merkte, fickte Miranda die sich enthusiastisch windende Assistentin mit der Zunge und tauchte ihre Zunge hin und her, während sie ihren offenen Mund gegen diese geschwollenen Lippen drückte.

Der Schritt von Sindys Höschen wurde nun beiseite gehalten und Miranda drückte Sindys Arsch.

Miranda fühlte sich euphorisch, ekstatisch, jetzt, wo sich ihre Zunge in dieser köstlichen Fotze hin und her bewegte.

Es war süß, sehr heiß, sehr feucht.

Sindys Fotze war so nass, dass Mirandas Wangen glitschig wurden.

Er hob Sindys Hüften an, drückte seinen Mund so fest er konnte, erregte das Gefühl ihrer seidigen Schamhaare an ihrer Nase.

Sindy wimmerte jetzt laut, schüttelte ihre Fotze gegen Mirandas Gesicht und rieb ihren Kitzler gegen das Gesicht des jungen Stars.

Miranda schob ihre Zunge sehr tief vor, wackelte damit gegen die samtig feuchten Wände von Sindys Muschi und drückte ihre Finger

die straffen, geschmeidigen Wangen des pochenden Arsches der sexy Flugbegleiterin.

Mirandas Fotze schien zu kochen.

Er wollte unbedingt eine Hand an ihrer Muschi haben, sie reiben, sie fühlen, ihre geschwollene Klitoris streicheln.

Aber er wollte auch Sindys Arsch festhalten.

Er zog Sindys Fotze sehr hart gegen seinen Mund, seine Zunge flackerte jetzt und fickte Sindys Fotze vor Ekstase.

Mit ihrem weit geöffneten Mund gegen Sindys geschwollene Schamlippen sickerten Säfte in Mirandas Mund.

Sie schluckte feucht und gurgelnd vor Vergnügen, wobei sie ihre Zunge in und aus Sindys enger Fotze führte.

Mirandas Muschi zuckte, zuckte in einen engen Orgasmus, als sie spürte, wie Sindys Schamlippen an ihrer Zunge saugten.

Ihr Verstand geriet ins Wanken und sie konnte nichts mehr sehen, ihre Sicht war verschwommen von der Leidenschaft, die sie durchfuhr.

Miranda spürte, wie diese schlanken, cremigen Schenkel aufgeregt an ihrem Gesicht rieben, fühlte, wie ihr Orgasmus zunahm, und dann hatte sie ein weiteres Sperma, das ihr Höschen sättigte und ihre schönen Beine heruntertropfte.

Miranda hatte noch nie zuvor zwei Orgasmen hintereinander genossen, und sie war überrascht

.

Ein Grunzen kam von ihr, als der zweite Orgasmus wie ein Feuer zwischen ihren Schenkeln brannte.

Er schlug seine Zunge schnell in und aus Sindys Muschi.

„Ooooh, Miranda!?

Sindy jaulte.

?Ich werde?

oh, wirst du tun?

Werde ich kommen, Miranda!?

Die Worte waren gerade von Sindy gekommen, als Miranda spürte, wie sich diese üppigen Schamlippen um ihre Zunge festigten.

Die Art und Weise, wie Sindys Muschi an ihrer Zunge zog, war erstaunlich.

Die Stärke dieser süßen Fotze überraschte Miranda.

Die Säfte in Sindys Muschi schienen zuzunehmen und Mirandas Kehle arbeitete, um zu schlucken.

Er hatte keine Ahnung, dass eine Muschi so saftig werden könnte.

.

Die Krämpfe in ihrer Fotze eskalierten bis zu dem Punkt, an dem Miranda in Sindys Muschi stöhnte und ihre Augen schlossen, als die Ekstase ihre Nerven verbrannte.

Miranda zögerte jetzt, ihren Mund zu entfernen, und hielt ihn gegen Sindys Fotze, bis die Krämpfe nachließen.

Dann zog sie sich zurück und betrachtete die haarige Fotze, die sie gerade mit der Zunge gefickt hatte.

Es sah immer noch üppig, süß und schön aus.

„Ooooh, Miranda!?

Sindy wimmerte, ihre Brüste hoben und senkten sich, während sie um Luft kämpfte.

?Ohhh, war das gut!?

Miranda presste ihre feuchten Lippen gegen einen inneren Oberschenkel und küsste sie zärtlich.

Es bedeutete für Sindy, dass er so etwas noch nie zuvor getan hatte, da er eine Berühmtheit war

„Hast du das schon mal gemacht, Schatz?“

?Einmal,?

antwortete Sindy.

„Es war gut, aber nicht so gut wie dieses Mal.

Oh Miranda, wir werden bald landen.

Sie müssen zu Ihrem Platz zurückgehen.

?

Miranda lächelte und riss sich zusammen: „Du hast hier keine versteckten Kameras, oder?“

sagte die junge Frau scherzend.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.