Nachbar von stan ii

0 Aufrufe
0%

Claire hat Stan nach ihrer ersten sexuellen Begegnung ein paar Mal pro Woche zum Abendessen eingeladen.

Sie verbrachte so viel Zeit allein mit ihm, wie sie nur konnte, ohne sich Zeit für ihre Beziehung zu Ellie, ihrer vierzehnjährigen Tochter, zu nehmen.

Ellie mochte Stan genauso gern und hatte ihre eigenen Pläne mit ihm.

Sie war sehr kokett mit ihm, trug die minimal erlaubte Kleidung, wenn sie in seiner Nähe war, und verbrachte so viel Zeit wie möglich mit ihm.

Stan schätzte sich sehr glücklich, zwei unglaublich sexy Frauen zu haben, die um seine Aufmerksamkeit buhlten.

Claire fragte Stan, ob er mit ihnen zu Abend essen könne, als er auf dem Rückweg von seinem Büro nach der Arbeit am späten Abend in seinen Garten ging.

„Stan, Liebling, kommst du nicht zum Abendessen?“

Ich habe Ihr Lieblings-Prime-Rib gegrillt und eine extra Ofenkartoffel nur für Sie.

Stan küsste sie leicht auf die Lippen, als er sich umdrehte, um ihre Einladung anzunehmen.

„Ellie hat verrückt darauf gewartet, dass du nach Hause kommst, um dir ihr Projekt in der Schule zu zeigen.“

Hat sich fortgesetzt.

Stan stellte seine Aktentasche auf die Chaiselongue hinter der Gartenmauer seiner Wohnung und schlang seine Arme um die Hüften seiner Nachbarn.

• Meins riecht gut.

Sagte er, als er sie wieder küsste.

• Ist es ein neues Cologne oder sind es die Koteletts?

Er fügte hinzu.

Sie schlug ihm spielerisch auf den Arm.

»Du solltest es wissen, du hast es mir gegeben.

Sagte sie, als sie mit ihrer Hand über seine Schultern und seinen Rücken hinunterfuhr.

„Wenn wir so weitermachen, werden wir hier im Garten nackt sein und wie ein Affenpaar ficken.

Stan scherzte mit ihr.

„MMmmmm, das klingt nach einer großartigen Idee.“

Er feuerte zurück und entblößte die Brüste, indem er den oberen Teil des Halfters nach vorne zog.

Stan bemerkte, dass es dasselbe Neckholder-Top war, das Ellie am ersten Tag trug, als er sie im Wald traf.

Seine Erektion kam sofort.

Claire wurde ohnmächtig, als sie seinen Schwanz durch seine Hose packte.

„Oh Liebling, ich muss das unbedingt in mir haben.“

Claire summte ihm ins Ohr.

»Ist Ellie hier?

Kirchen.

?Leider,?

seufzen.

Komm her, ich habe ein Buch, das ich dir leihen möchte.

sagte er und führte sie damit durch seinen Garten und in seine Hintertür.

Sie rannten buchstäblich die Treppe hinauf und rissen sich dabei die Kleider vom Leib.

Als sie ihre Suite erreichten, waren sie nackt und Stan hatte seine Hände auf ihren Hüften und zwang sie, sich zu beugen, damit er seinen steifen Schwanz in ihr Hündchen einführen konnte.

Er knallte seinen Schwanz in ihre nasse Muschi und sie quietschte vor Freude über die grobe Behandlung und das schnelle Tempo ihres Schwanzes.

„Oh, Liebling, bitte fick mich hart, blase meine Muschi mit diesem großen, fetten Schwanz.“

Claire zischte durch zusammengebissene Zähne.

Stan beschleunigte seinen Lauf und verstärkte die Stärke seiner Stöße.

Sein Schwanz war hart wie Granit und seine Eier verlangten nach der Freigabe des Stroms von Sperma, den er gespeichert hatte.

Claire pumpte erneut an seinem Schwanz, als sie mit ihrer freien Hand nach ihr griff und ihre Klitoris streichelte, was dazu führte, dass sie die Kontrolle verlor.

Er bettelte um Erlösung, pumpte gegen seinen Schwanz und bot diesem Mann, der noch vor wenigen Tagen ein vollkommen Fremder gewesen war, alles an, was er hatte.

Stan stockte der Atem, er versuchte zu schreien, aber es kam nichts heraus.

Sein Schwanz war in der Muschi ihres Geliebten angeschwollen und er war dabei, sie mit seinem Sperma zu überschütten.

Claire spürte, dass seine Erlösung bevorstand und drehte sich um, um ihn zu ermutigen, loszulassen und seinen Höhepunkt zu genießen.

Gerade als er seinen Mund öffnete, explodierte sein Schwanz in ihr und sie erlebte seine endgültige Erlösung.

Sie fielen nach vorne auf das Bett.

Stan pumpte weiter seinen Schwanz in sie hinein, um sicherzustellen, dass sie vollständig vorbei war.

Seine Atmung war unregelmäßig und flach.

Oh, Schatz, ich hatte es dringend nötig.

Sie stöhnte.

„Wir müssen uns anziehen und nach Hause kommen, bevor Ellie merkt, dass wir weg sind.“

Stan sah über den Hof in Ellies dunkles Zimmer und wusste, dass sie wahrscheinlich zusah und mit ihrer eigenen Muschi spielte, während sie zusah.

Er küsste sie und führte sie ins Badezimmer, wo sie sich gegenseitig säuberten, bevor sie auf dem Weg zur Hintertür die abgelegten Klamotten aufhoben.

Als sie aus dem Haus kamen, schienen sie drinnen ein zwangloses Gespräch geführt zu haben und sonst nichts.

Als sie das Watson-Haus betraten, blickte Ellie von Stan auf die andere Seite des Zimmers und zwinkerte ihm wissend zu.

Sie setzten sich zum Abendessen und Ellie war sehr lebhaft in ihrer Unterhaltung.

„Stan, Mom hat gesagt, es wäre okay, wenn du mir bei meinem Schulprojekt hilfst, das heißt, wenn es für dich okay ist.

platzte er heraus, um Stans Aufmerksamkeit zu erregen.

Stan betrachtete die schöne junge Nymphe, ihr seidiges Haar hing von ihren Schultern und bedeckte zwei fast perfekte Brüste.

• Was ist die Art Ihres Projekts?

fragte er interessiert.

Perpetuum mobile.

Ellie bot sich als Antwort auf seine Frage an.

?Oh,?

gelacht Hast du schon verstanden?

Claire lachte gutmütig, als ihre Tochter erklärte, dass der Zweck des Projekts eher darin bestehe, die Theorie zu widerlegen als zu beweisen, und alle teilten ein kollektives Kichern.

Dann helfe ich Ihnen gerne weiter.

Er bot an.

Können wir gleich nach dem Essen anfangen?

Ellie betete.

„Ich verstehe nicht, warum nicht.“

sagte er und die Stimmung schlug sofort in gespannte Erwartung um.

Sobald die Teller vom Tisch genommen waren, ging Ellie mit ihren Projektnotizen nach unten.

• Der beste Weg, jede Theorie zu widerlegen, besteht darin, ihr Scheitern anhand von Diagrammen und empirischen Daten zu demonstrieren.

Ich habe ein Zeichenbrett in meinem Arbeitszimmer, das wir benutzen können, wenn das für deine Mutter okay ist.

sagte Stan.

Ellie wandte sich sofort ihrer Mutter zu.

„Oh bitte, bitte, bitte.“

Er flehte.

Okay Miss, aber spätestens um 22:30 Uhr bist du zu Hause.

Ellie keuchte vor Freude, als sie und Stan zur Gartentür gingen.

»Ich werde dafür sorgen, dass Sie zu einer angemessenen Zeit nach Hause kommen, Claire.«

versicherte Stan ihr, als er sich vorbeugte, um ihr einen kurzen Kuss auf die Lippen zu geben.

Claire drückte seine Hand, als er ging.

Als Stan und Ellie sein dunkles Familienzimmer betraten, beugte sich Ellie vor und packte ihn an der Schulter.

Sie zog ihn zurück und drehte ihn herum, damit sie ihn auf die Lippen küssen konnte.

Sie verwurzelte ihren Körper in seinem, als sie begann, sich auszuziehen und ihm dabei half, ebenso nackt zu bleiben.

Sie küssten sich leidenschaftlich, als sie die Treppe zu Stans Arbeitszimmer hinaufgingen.

Als sie die oberste Treppe erreichten, waren sie beide nackt und tasteten wild nacheinander.

Stan nahm sie in seine Arme und rannte zu ihrem Bett.

Er warf sie auf seinen Rücken und tauchte kopfüber zwischen ihre Beine und fing an, ihre heiße, geschmolzene Muschi zu saugen.

Sie packte seinen Nacken und fing an, ihre Muschi in sein Gesicht zu pumpen.

„Oh, es ist ein wahrer Liebhaber, lutsch meine Fotze.“

Sie zischte, als er leckte und hart an ihrer Klitoris saugte.

Seine unerbittliche Zunge brachte ihr bald den ersten Orgasmus, der sie dazu brachte, ihren Rücken zu krümmen und vor Freude zu schreien.

Oh ja, Baby, sauge hart daran.

Leck es genau dort, hör nicht auf, hör nicht auf, ich bin so nah, oh ja, hier bin ich.

Er stammelte, als müsste er jede seiner Bewegungen steuern.

Stan war verrückt vor Lust.

Er hatte auf diesen Moment gewartet, seit sie sich auf dem Pfad im Wald getroffen hatten, und jetzt gehörte sie ihm.

Er stellte sicher, dass sie einen vollen Orgasmus hatte, bevor er sich leicht entspannte, um seinen Schwanz auf ihrem Gesicht zu manövrieren.

Sie nahm es in den Mund und fing an, daran zu saugen, als ob ihr Leben davon zum Füttern abhinge.

Sein Kopf schwang schnell herum, als er versuchte, die volle Länge seines geschwollenen Glieds zu nehmen.

Er verschluckte sich, weil er mit der Länge nicht umgehen konnte, nicht weil es so lang war, sondern weil es so dick war.

Ihr Mund war nicht groß genug, um über seinen großen Schwanz zu reichen.

Stan war mit einem mittellangen, aber extra dicken Schwanz gesegnet.

Das war es, was Claire so sehr liebte.

Er füllte es vom ersten Zentimeter bis zur Basis.

Und jetzt war Ellie im Begriff, diese Fülle zu erfahren, die ihre Mutter so sehr liebte.

„Oh, Baby, fick mich bitte.“

Ellie betete.

„Komm schon, bitte?“

sie bat?

Ich brauche diesen Schwanz so dringend.?

Stan positionierte sich neu, so dass sein Schwanz am Eingang zu seiner engen jungen Quim war.

Sind Sie sicher, dass Sie bereit sind?

die Kirchen.

Damit schob er ihre Muschi in Richtung des Preises und versenkte seinen halben Schwanz in ihrem Liebestunnel.

Er drückte nach vorne, um mehr hineinzukommen, und sie drückte ihre Hüften, um das, was in ihr saß, in ihren Kanal der Lust zu bekommen.

Sie fickten schnell und hart, bis sie beide einen Moment der Gefangennahme erreichten.

Ihre Blicke trafen sich und jeder von ihnen goss seine Seele in die Eingeweide des anderen.

Stan bespritzte ihre enge Muschi mit einem langen Strahl Sperma, was ihn überraschte, da er seiner Mutter drei Stunden zuvor keine solche Ladung geliefert hatte.

Ellies Orgasmus diente nur dazu, die junge Frau weiter zu schmieren und zu erregen.

Sie pumpte ihre Fotze für weitere zwanzig Minuten gegen seinen Schwanz, bevor sie seinen Stoß entspannte.

Oh, Stan, es war alles, was ich erwartet hatte.

Es war wundervoll.

Oh, komm nicht raus, bitte.

Ich bin noch nicht fertig.

Ich brauche mehr.

Ich habe so lange gewartet.?

Seine Stimme kam keuchend.

„Dich ficken zu sehen, Mama war eine Folter für mich.

Er gab zu.

Jedes Mal, wenn er kam, war ich innerlich so aufgeregt.

Ich wollte so sehr auf dir sein, dich ficken, dich küssen, meine Muschi mit deinem warmen Sperma füllen.?

Stan war außer Atem.

Sein Schwanz war immer noch geschwollen und etwas hart.

Er hatte seine Hände auf Ellies Brüsten.

Er bewegte sich, um ihre Brustwarze in seinen Mund zu nehmen.

Ellie zuckte zusammen, als er spürte, wie seine Lippen an ihrer Brustwarze saugten.

„Oh, sind sie wirklich empfindlich?“, sagte er, „küss sie sanft.“

Stan saugte sanft an ihrer Brustwarze, während er ihre Brüste massierte.

„Ellie, das war großartig.“

Sagte Stan ihr und küsste sie auf die Kehle.

»Du bist ein Klon deiner Mutter.

Ich könnte Sie nicht auseinanderhalten, wenn ich Sie beide in einem dunklen Raum hätte.

Ich habe noch nie eine solche Ähnlichkeit bei zwei Frauen gesehen.

Seine Atmung normalisierte sich wieder.

?Wie spät ist es??

fragte Ellie.

Stan sah auf die Nachttischuhr.

9:45 sagte er.

Nun, wir haben noch Zeit für eine weitere Runde.

Sagte sie und damit rollte sie sich neben Stan zusammen und fing an, seinen schrumpfenden Schwanz zu reiben.

»Oh, wieder fünfzehn sein?

Stan dachte bei sich.

Er drückte dieses wunderschöne kleine Mädchen eng an sich und fing an, ihre Schultern und ihren Rücken zu küssen.

So ruhten sie ungefähr fünfzehn Minuten lang, solange sie es wagten, wenn sie erwarteten, in eine weitere Sitzung einzutreten.

Auf der anderen Seite des Hofes saß Claire im Dunkeln und sah zu, wie ihr Baby von ihrem Liebhaber gefickt und gelutscht wurde.

Sie hatte einen langen harten Gummidildo, den sie in ihre extrem nasse Muschi hinein- und herausgleiten ließ.

Er beobachtete, wie Ellie ihre Orgasmen erlebte und ihren Geliebten spielerisch zu intensivem Liebesspiel anregte.

Er lächelte, als sich Stans Gesichtsausdruck von einem von Lust getriebenen zu einem auf Überleben bedachten veränderte.

Sie erlebte ihre früheren Orgasmen noch einmal, als sie und Stan davonschlichen.

Er hatte gehofft, dass der Studientermin so enden würde.

Sie hatte gehofft, dass Stan ihre Tochter verführen würde, war aber überrascht zu sehen, dass die Verführung tatsächlich von Ellie kam.

Er sah auf seine Uhr und bedauerte, eine so frühe Ausgangssperre gesetzt zu haben.

Das Paar auf der anderen Seite des Hofes fing wieder an, sich zu lieben, und sie trat in Aktion.

Sie zog ihren Bademantel an und rannte über den Hof durch die Gärten zu Stans Hintertür.

Er ging so leise wie möglich die Treppe hinauf und auf die Tür von Stans Zimmer zu.

Er beobachtete, wie Stan seine Tochter im Doggystyle fickte.

Seine Hände zitterten, als er sich dem Paar näherte.

Sie ließ die Robe von ihren Schultern fallen, trat hinter Stan, der sich ihrer Anwesenheit nicht bewusst war, und schlang ihre Arme um seine Taille.

Zuerst schnauzte er überrascht, bis er ihre Augen sah.

Sie waren voller Lust und Liebe.

Sie küsste Stan auf den Rücken und flüsterte ihm etwas ins Ohr.

„Ich liebe dich, bitte hör nicht auf, gib ihr das Gefühl, so wunderbar zu sein, wie du mir das Gefühl gibst.

Stan trat vor, Ellie merkte nicht, dass ihre Mutter im Zimmer war.

Sie bat Stan, sie härter und schneller zu ficken.

Stan verpflichtet.

Claire war glücklich, den beiden Menschen, die sie am meisten liebte, so nahe zu sein.

Ellie hatte einen herzzerreißenden Orgasmus und fickte hart, um zu versuchen, in einen weiteren zu kommen, bevor sie sich anziehen und nach Hause gehen musste.

– Verlangsamen Sie das kleine Mädchen.

Er hörte die Stimme seiner Mutter.

Verlangsamen Sie und genießen Sie, wir werden die ganze Nacht hier sein.

Ellie drehte sich zu ihrer Mutter um.

„Oh Mama, ich bin so froh, dass du verstehst.“

Sie sagte.

»Oh, Liebling, ich verstehe das mehr als.«

Claire sagte?

Ich unterstütze diese Vereinbarung voll und ganz.

Ich will Stans Sperma aus deiner Muschi saugen.

Ich will deinen Kitzler lutschen, während er dich fickt.

Schatz, wir haben einen gemeinsamen Liebhaber gefunden und ich hoffe, er liebt uns.

Stan drehte seinen Kopf und küsste sie auf seine Lippen.

?Ich liebe euch beide.?

Er sagte.

Sie verbrachten diese Nacht zusammen schlafend in Stans Bett.

Stan rief an, als Claire und Ellie von der Schule zu Hause blieben.

Sie schliefen, nachdem sie den größten Teil der Nacht mit verschiedenen Liebesakten verbracht hatten.

Mutter und Tochter, Tochter und Geliebte mit der Mutter, die sie beide lutschte, es war wirklich eine Nacht der Entdeckung und Offenbarung.

Als sie aufwachten, hatten sie eine kurze morgendliche Sex-Session, aber alle hatten das Gefühl, dass eine Dusche Wunder für ihre Leistungen bewirken würde.

Sie gingen zusammen in die Dusche.

Stan hatte beim Kauf eine große ebenerdige Dusche in seiner Wohnung einbauen lassen.

Enge Stellen mochte er nie, wenn er ein Bad nahm.

Die Dusche war groß genug für mindestens vier Erwachsene.

Es gab Duschköpfe an drei Wänden in unterschiedlichen Höhen, um ein Ganzkörperduscherlebnis zu bieten.

Es gab auch Dampfköpfe, die den Raum mit heißem Dampf füllten, um die Poren zu reinigen.

Die Dusche war eine lustige Zeit für alle.

Claire hat Zeit damit verbracht, mit ihren beiden Liebhabern Liebe zu machen;

Sie war die meiste Zeit der Dusche auf den Knien und lutschte entweder Stans steifen Schwanz oder leckte Ellies wundervollen Schlitz.

Als sie mit der Dusche fertig waren, bestand Stan darauf, dass sie sich anzogen und zum Frühstück ins Cracker Barrel gingen.

Es spielte keine Rolle, dass es fast Mittag war;

Er wollte mit seinen Mädchen frühstücken.

Sie aßen und lachten und hatten so viel Spaß zusammen.

Claire schlug vor, dass sie entscheiden sollten, ob sie zwei Familien unterstützen oder bei Stan oder mit einem Visum einziehen würden.

Ellie sagte, sie liebe Stans Dusche, Claire sagte, sie liebe ihre Küche und dass Stans Küche so männlich sei?

woraufhin die Mädchen in Gelächter ausbrachen.

Stan setzte sich hin und hörte diesen beiden erstaunlichen Frauen mit Freude zu.

Einer fünfunddreißig von sechzehn, einer vierzehn von vierzig.

Er war überwältigt von der Aufregung, von einem eingefleischten Junggesellen mit wenig Aussicht, jemanden zu finden, der es ertragen konnte, zu einem Mann geworden zu sein, der als Liebhaber nicht von einer, sondern von zwei fabelhaften Frauen geliebt und eifrig verfolgt wurde.

Er fiel fast vom Stuhl.

Sie gingen nach Hause und Ellie und Claire fingen an, Vorkehrungen zu treffen, um mit Stan zu schlafen.

Jeder würde ihn an wechselnden Tagen ganz für sich haben, aber würde sein Bett und ihn am siebten Tag der Woche teilen.

Stan war mit diesem Deal einverstanden.

Wenn der eine seine Periode hatte, hatte der andere die ganze Woche Zeit, um Sex zu haben.

Stan war erstaunt, wie effizient sie auf dem Rückweg vom Restaurant alles geregelt hatten.

Sie gingen nach Hause, warfen eine Münze, Claire gewann und markierte den Kalender.

Stan schlug vor, seine Suite für Sex zu benutzen, was es der Frau, die seinen Schwanz nicht genoss, erlauben würde, von Ellies Suite aus zuzusehen.

Dies wurde einstimmig genehmigt.

Sie verbrachten den Tag damit, diesmal wirklich an Ellies Schulprojekt zu arbeiten, und sie kochten zusammen Abendessen in Claires „Mädchen“.

Küche.

Die Familie der beiden Ehefrauen hatte begonnen, wie erwartet zu funktionieren.

Sie hatten einen langen, gemächlichen Dreier, Stan fickte beide Frauen, jede Frau lutschte seinen Schwanz und dann hatten die Mädchen Sex miteinander.

Es war eine sehr süße Zeit der Liebe.

Sie gaben Ellie einen Gute-Nacht-Kuss und gingen zu Stan, um zusammen zu schlafen.

Ellie eilte in ihr Zimmer, nachdem sie sich im Haus eingeschlossen hatte, und schnappte sich eines der Spielsachen ihrer Mutter, um es zu benutzen, während sie zusah.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.