Sein oder mein fehler

0 Aufrufe
0%

KIRBY-S-ERKLÄRUNG:

Ich richtete die Kamera auf Giselle, meine Frau:

— Heben Sie Ihren Rock hoch …

Er warf einen Blick auf unsere Küchentür.

— Er ist nicht hier, Schatz, komm schon … lass uns ein bisschen Spaß haben.

Giselle zog ihren Rock bis zu ihrer Taille hoch und ließ ihn über sich herabhängen, wobei sie kaum den Gummizug ihres weißen Höschens und den elastischen Bund ihrer Strumpfhose bedeckte.

—- Öffne deine Beine Schatz, sagte ich ihr.

Giselle spreizte ihre Beine.

Giselles linkes Bein ruht auf der Sofalehne.

Sein rechtes Bein … das Knie gebeugt und der Fuß leicht angehoben, lag auf dem Kissen und enthüllte die weiße Strumpfhose und das Höschen meiner Frau.

Mein Herz hämmerte, als ich es zurücknahm.

Sogar in einem Partykleid konnte ich sehen, dass Giselle weiche und cremige Schenkel hatte.

Ich liebte diese Schenkel.

… Giselle ist 46 … schwarze Haare … schulterlang.

Sein Gesicht und Hals sind von der Sonne verschrumpelt.

Sein Hals hat jedoch den größten Schaden.

Dasselbe gilt für die Unterarme;

obwohl es meistens Altersflecken gibt.

Ich liebe sie, ihr Gesicht ist freundlich … Giselle ist freundlich.

Er hat ein hübsches Gesicht, nicht rund, ein wenig eckig, nehme ich an;

seine Nase ist gerade, nicht übermäßig groß.

Ich liebe seine Nase, seinen Mund und seine Ohren.

Ich liebe die Augen meiner Frau wirklich … außer dass sie heute Abend traurig aussehen … Vielleicht sollte ich sie nicht filmen.

Ich bin bald vorbei, dachte ich … Vielleicht werde ich heute Nacht mit ihr schlafen.

Ich hatte jetzt schon eine Weile keinen Sex mehr mit Giselle … vielleicht ist sie deshalb heute Abend traurig.

Sie scheint kein Interesse mehr an Sex zu haben, also lasse ich sie in Ruhe.

Sie mochte es aber, zuteilen.

Ich vergrößere Giselles Muschi;

Ich liebe die Muschi meiner Frau.

Ihre entzückenden Schenkel spreizen sich, ihr Höschen und ihr Schlauch bedecken sie … es gibt keine Beule, wo ihre Schamlippen sind.

Meine Frau hat kleine Lippen und fast keine Haare.

Seit sie vierzig ist, sind ihre Schamhaare ausgefallen, irgendwie … sie geht … ich weiß nicht warum, aber ich mag sie … da unten ist sie fast kahl.

Früher hatte es einen schönen Busch, aber jetzt ist er ziemlich spärlich.

Mir war nie klar, dass ich gerne eine rasierte Muschi hätte, oder fast rasiert wie bei der Verfolgungsjagd von Giselle … Es scheint ein bisschen pervers zu sein … aber ich habe ihr nie etwas gesagt …

Ich legte die Kamera weg und bemerkte, wie Giselles Blick zur Küchentür huschte.

— Er ist nicht zu Hause Giselle sagte ich.

[Ich bezog mich auf die Grenze, die unsere Kellersuite vermietet.]

Sobald ich diese Worte zu Ende gesprochen hatte, hörte ich die Hintertür.

Ich blieb stehen, um zuzuhören;

Er erwartete das vertraute Geräusch seiner Stiefel, die auf den Treppenabsatz fielen, und seine Schritte, die nach unten in seine Kellersuite führten.

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………..

Die Stiefel fallen … Ich höre Schritte, aber sie scheinen sich zu nähern … Ich schaue in Richtung Küche und plötzlich erscheint Greg in der Esszimmertür.

— Was haben wir gehört, sagt er.

Filmabend ist Giselle.

Toll, lass uns einen Film machen.

Ich sehe Giselle an, sie deckt sich nicht.

Ich schaue zurück zu Greg und er zieht seinen Mantel aus und lässt Rucksack und Mantel auf den Boden fallen.

— Kirby, mach weiter Videos und wir machen einen sexy Film.

[Greg sah mich nicht einmal an, als er seine Anweisungen gab.]

Das spielte meinen Fetisch gut aus;

Ich konnte nicht anders und fing an, Videos mit Greg zu drehen … dann Giselle.

Ich war erstaunt über den Anblick meiner Frau, die mit hochgezogenem Rock mit Greg im Zimmer auf dem Sofa lag.

ABER es machte mich an, Herr, hilf mir, aber es tat es.

— Komm her, Giselle, befahl Greg meiner Frau;

Ich habe sie gefilmt, wie sie vom Sofa aufgestanden ist, besonders ihr Rock, der ihre Hüften und Schenkel bedeckt, Gott sah sexy aus.

Sie ging zu Greg.

— Beuge dich über die Armlehne des Sofas Giselle, sagte er zu meiner Frau.

Giselle lehnte sich über die Armlehne des Sofas, sie schien unter Gregs Kommando zu stehen.

Ich verstehe nicht.

Greg schob sie nach vorne, sodass ihr Kopf auf den Sofakissen lag.

Greg hebt ihren Rock hoch, indem er ihn scharf über ihre Taille schiebt.

Kurzerhand packte er Giselles Strumpfhose und Höschen an ihrem Gürtel und zog sie aus und ließ meine Frau nackt vor mir und Greg zurück.

Er drehte sich zu mir um;

—- Video diesen kostbaren Arsch von Giselles Kirby.

Ich ging hinüber zu Giselles Video … Greg bewegte sein Gesicht dicht an ihren Arsch, küsste ihre Wange und spreizte ihre Wangen, leckte einen Finger und zeigte auf ihren Arsch.

Das Tonbandgerät anlächelnd sagte er;

—- Ein weiterer actiongeladener Thriller kommt bald mit freundlicher Genehmigung von Kirby und Greg;

mit Giselle und ihrem jungfräulichen Arsch.

Greg spreizte Giselles Beine;

— Verpassen Sie nicht Kirbys gute Aufnahmen.

Sagte Greg.

Das heißt, er drehte sich um und fing an, Giselles Muschi zu lecken.

Er wischte seine Sprache von A bis Z, ohne etwas zu verpassen.

Das überraschte auch, weil Giselle mir niemals erlauben würde, ihren Anus zu berühren.

Er bedeutete mir, näher zu kommen.

Ich tat es und er sah mich an;

Er zwinkerte und spreizte Giselles Wangen … ging weiter zur Zunge von Giselles Arschloch … Ich konnte nicht glauben, dass er das zuließ.

Ich war so verdammt hart, dass es mir weh tat … mein Gott, ich habe es geliebt …

Ich hätte Greg fast aus dem Weg gestoßen, als ich in einem solchen Nahaufnahmevideo war.

Er schob mich einen Fuß oder so zurück und fing an, Giselle mit der Zunge zu ficken … Das dauerte vielleicht eine Minute, vielleicht länger.

Greg stand auf und zog seine Hose aus … er war von der Hüfte abwärts nackt.

Er zwinkerte mir wieder zu.

— Mach dich bereit, Kirby.

Ich habe Video-d Greg, der die Spitze seines Schwanzes gegen Giselles Arschloch drückt … Er drückte gegen ihre speichelgetränkte Öffnung.

Er ging hinein, aber nicht ohne Schwierigkeiten.

Ich hörte Giselle schreien, aber ich achtete nicht darauf.

Ich war vertieft in die Ereignisse hinter der Hintertür meiner Frau.

—- Kirby, mach eine schöne Nahaufnahme von meinem Schwanz in ihrem Arsch … dann mach Fotos von ihren Händen und ihrem Gesicht … ich will sie später sehen.

Sieh zu, wie sie sich an Kirbys verdammte Kissen klammert.

Es ist so verdammt cool …

Ich habe es nach Anleitung gemacht.

Es war wild zu sehen, wie Giselle von einem anderen Mann gefickt wurde … Ich wusste nicht einmal, dass ich dieses Verlangen hatte.

Ich habe das Video auf Giselles Hände gerichtet … Ich konnte sehen, wie ihre Hände sich an die Kissen klammerten, als sie versuchte, gegen das Unbehagen anzukämpfen, belästigt zu werden … Ich schäme mich, es zuzugeben, aber ich wäre fast hingefallen, als ich sie sah

seine Hände in Schwierigkeiten.

Ich richtete die Kamera auf sein Gesicht und meine Stimmung änderte sich … sein Gesicht hatte einen Ausdruck tiefer Anspannung … und Unbehagen und Schmerz.

Ich liebe meine Frau und das habe ich weder erwartet noch gemocht.

Aber aus irgendeinem Grund filmte ich es weiter.

Ich zog mein Gesicht aus dem Auto, um mir einen umfassenden Überblick über die Sexszene zu verschaffen.

Da wurde meine Frau in den Arsch gefickt, ihre schönen Wangen wurden während dieses Angriffs entblößt.

Trotzdem habe ich irgendwie nicht reagiert.

Ich bewegte mich zurück zu ihrem Arsch, um einen besseren Winkel von Gregs Schwanz in ihrem Arsch zu bekommen … Giselle machte es richtig und hart.

Ich wollte, dass sie gefickt wird.

Je mehr ich hinsah, desto größer wurde meine Lust … Es war an einem Punkt, an dem ich wollte, dass sie vergewaltigt wurde.

Meine Perversionen gewannen und das nicht knapp.

Mein Timing war perfekt.

Greg zog ihre Hüften eng an sich und vergrub seinen Schwanz tief in Giselle und führte sie zu sich, als er in ihren Arsch eindrang.

Ich trat zurück, damit ich auch Gregs Kopf dröhnen lassen konnte;

Kopf zurück und reißt das Arschloch meiner Frau auseinander.

Es kam vor, dass der Winkel, den ich anbot, mir eine Aufnahme von Giselles Kopf ermöglichte, selbst als Greg sie aufriss.

Sein Kopf schoss zurück, als er vor Schmerz schrie.

… Eine Hand bewegte sich seinen Hintern hinauf, um Greg herauszustoßen, aber offensichtlich konnte er das nicht.

Die andere Hand schwang hektisch zu Greg, ohne Wirkung.

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………..

… Greg war fertig und legte sich teilweise auf Giselle;

immer noch in ihrem Arsch … sie versuchte sehr hart, ihn zu lösen, als er sie hart genug auf den Arsch schlug, um sie zum Weinen zu bringen, als sie ihn anflehte, aus ihrem Arsch herauszukommen.

—- Es tut wirklich weh, Greg, bitte verschwinde.

— Ich komme raus, wenn ich verdammt gut und bereit bin, Giselle, jetzt halt die Klappe.

Kirby wird dich später in den Arsch ficken.

Du behandelst ihn besser richtig, Giselle.

Greg nahm sich Zeit, sich aus Giselles Arsch herauszuziehen.

Er sah auf ihren Arsch und gab ihm eine leichte Ohrfeige.

— Verdammter Arsch, da bist du, Giselle.

Ich werde für eine lange Zeit dort sein, also gewöhne dich daran, Baby.

Greg zog seine Hose an.

— Was denkst du, Kirby?

Hat deine Frau einen dicken Hintern oder was?

Du solltest wirklich etwas Zeit in seinem Kirby-Arschloch verbringen … du wirst es verdammt lieben, Mann.

Und sie fickt ihren Mann hart, bewegt sich.

Ich sah auf ihren Hintern.

Ich konnte Gregs mit Sperma vermischtes Blut sehen.

Sein Arschloch blutete.

Greg sah die Sorge auf meinem Gesicht und sagte;

— Mach dir keine Sorgen, Mann …, ich hole etwas antibiotisches Gleitmittel von meinem Haus … wir geben ihr ein paar Minuten, um diese Lücke zu schließen, damit du dich gut einfügen kannst.

Ich drehte mich um und folgte Greg …

…………………………………………….

…………………………………………….

…………………………………………….

…………….

SPRECHEN SIE MIT DEM Sergeant.

Tracy Tillmann …

Er sah mich an … ich sprach;

— Ich erinnere mich an so viel … sagte ich.

Das nächste, woran ich mich erinnere, ist, Greg mit einem komischen Kopf auf dem Treppenabsatz liegen zu sehen.

Ich ging, um zu sehen, ob es ihm gut ging, und bemerkte meine Videokamera in meiner Hand;

es war kaputt und hatte blut drauf…

Greg atmete nicht und da rief ich den Notdienst an … Dann kam der Sergeant.

Pinne.

Ich sah den Sergeant an und zuckte mit den Schultern …

– Ich muss Kirby in Gewahrsam nehmen, sagte er.

SGT.

TILLMAN saß auf dem Stuhl am Küchentisch und nippte an seinem Kaffee.

Er hatte gerade Giselles Aussage zu Ende gelesen und sah sie über den Tisch hinweg an.

— Sie und Kirby scheinen sich darüber einig zu sein, was mit Giselle passiert ist.

Ich merke aber einen kleinen Unterschied.

Kirby hat mir erzählt, dass du noch nie Analsex hattest, deinen jungfräulichen Arsch.

Du hast es nicht erwähnt und erwähnt, dass du eine frühere Analerfahrung hattest, Giselle.

Bitte klärt mich auf.

GISELLA:

— Vor etwa drei Monaten hat Greg mich unten erwischt und vergewaltigt;

den ganzen Tag.

Er hat mir schreckliche Dinge angetan.

Er vergewaltigte meinen Hintern für gefühlte Stunden, biss in meine Brustwarzen und legte mir ein paar Klammern an, und meine Klitoris … es tat die ganze Zeit weh, als er mich vergewaltigte.

Ich war so wund.

Er steckte etwas in meinen Hintern, das für eine gefühlte Ewigkeit brannte.

Ich war gefesselt, also konnte ich mich nicht bewegen, um es von meinem Hintern zu bekommen.

Als er mich schließlich gehen ließ, war ich dankbar, von ihm weggehen zu können.

Ich stimmte zu, zu tun, was er wollte.

Er küsste mich;

dann zwang sie mich ihn zu lutschen…obwohl sie sein ding in ihrem arsch hatte.

Ich hätte den Sergeant fast geschlagen.

Pinne …

Greg hat seine Miete erhöht, um mich noch mehr in die Falle zu locken, Sergeant.

Es verdoppelte sich von 300,00 $ auf 600,00 $ pro Monat.

Wir brauchten das Geld wirklich … Ich war völlig verwirrt, Sergeant.

Pinne.

Ich machte Abendessen für Kirby und hinterließ ihm eine Nachricht, dass es mir nicht gut ginge … um es gelinde auszudrücken.

Ich habe meinem Mann nie etwas gesagt.

… Er sah mich an, aber das war’s.

Am nächsten Morgen sagte ich meinem Mann, dass Greg die Miete mehr bezahlen würde, 600 Dollar … Er fragte mich, wie es passiert sei, und ich nahm es an.

Kirby war sowohl glücklich als auch erleichtert, dass wir Geldprobleme haben … Greg zahlte den Restbetrag an diesem Abend.

Am folgenden Montag ging Kirby um 7 Uhr morgens zur Arbeit.

Es ist sehr genau.

Um 7:10 Uhr ging Greg nach oben, schleifte mich nach unten und vergewaltigte mich erneut.

Er sagte, ich müsste jeden Morgen um 7:10 Uhr in seinem Bett sein, nachdem Kirby zur Arbeit gegangen war … um ihn mit einem Schwanz zur Arbeit zu schicken, was auch immer er wollte.

Er war sehr energisch.

Ich war ihm nie wieder ungehorsam.

An den meisten Wochentagen danach stand ich Greg zur Verfügung.

Mit der Zeit fing ich an, die Art und Weise zu genießen, wie er mich behandelte, und fing an, starke Orgasmen zu haben, Sergeant …

Langes Schweigen, bevor Giselle wieder sprach;

— Mein Mann ist ein guter Mann, der Feldwebel.

Er hat es nicht verdient…

Sergeant Tillman sah sie an, beobachtete, wie Giselle sich abmühte und wartete.

Dann sprach Giselle, Tränen liefen ihr über die Wangen;

— Ich habe meinen Mann betrogen.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.